Erleben wir das Comeback von Touch ID im iPhone 13? Apple testet neue Methode

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Das wir heute mittels Face ID unser iPhone entsperren, Zahlungen autorisieren und uns in Benutzerkonten einloggen können, nehmen wir als selbstverständlich war. Doch den Grundstein dafür legte seinerzeit das iPhone 5S mit der Einführung von Touch ID und Apple scheint sich dank der Pandemie wieder daran zu erinnern – denn mit einem Mund-Nasen-Schutz funktioniert Face ID schlicht nicht, da hatte Touch ID definitiv seinen Vorteil.

Apple experimentiert mit einer neuen Variante

Sowohl Face ID als auch Touch ID haben individuelle Vor- und Nachteile und obwohl Apple ursprünglich klar machte, dass Face ID Touch ID ablösen soll, scheint man seine Meinung dazu etwas zu revidieren. Laut Mark Gurman von Bloomberg arbeite Cupertino daran, den Fingerprint-Sensor in das Display zu integrieren. Derlei Technologien sind nicht neu, sowohl Samsung als auch OnePlus setzten schon seit zwei Jahren auf solche Systeme, jeeoch konnte sich Apple dazu nicht durchringen.

Andererseits hat Qualcomm seinen neuen Fingerabdruck-Sensor auf Basis von Ultraschall vorgestellt, der deutlich schneller und präziser als sein Vorgänger arbeiten soll. Es ist davon auszugehen, dass auch Apple an einem ähnlichen Verfahren arbeite und dies nun zur Marktreife bringen könnte.

Dazu passen auch die Gerüchte, dass das iPhone 13 eher als ein „S“-Upgrade zu sehen ist und nur behutsame Verbesserungen bekommen soll. Diese beziehen sich weitestgehend auf die Optimierung vorhandener Technologien wie eine etwas kleinere Notch, die Unterstützung weiterer 5G-Frequenzen usw. wie hier von mir berichtet. Das schließt explizit auch das Design ein, da das iPhone 12 gerade erst einen großen Sprung hinsichtlich der Optik mache

Das faltbare iPhone – erste Prototypen existieren

Faltbare Displays sind für Smartphone-Hersteller in den letzten zwei, drei Jahren der Trend geworden dem sich auch Apple nicht verschließen kann. Ganz im Gegenteil, der iPhone-Konzern testet solche Display seit einiger Zeit äußerst akribisch und hat bereits erste funktionsfähige -Display-Prototypen hergestellt.

Das bedeutet allerdings nicht, dass ein voll funktionsfähiger iPhone-Prototyp mit solch einem Display existiert. Vielmehr will Cupertino herausfinden, was die optimale Displaygröße ist. Dazu wurden intern mehrere Varianten besprochen, unter anderem ein Display welches aufgefaltet ein Display von 6,7″ aufweist und smit dem aktuellen 12 Pro Max ähnelt.

Die größte Schwierigkeit neben der haptischen Beschaffenheit (derzeitige Foldable-Displays sind nicht mit Glas überzogen) stellt das Scharnier dar. Apple will mit allen Mitteln ein unsichtbares Scharnier auf den Markt bringen, womit die Illusion eines einzelnen großen Displays erzeugt werden soll. Auf gar keinen Fall will man ein sichtbares Scharnier haben.

Einführung dauert wohl noch

Im Vergleich zu früheren Gerüchten geht Bloomberg davon aus, dass aufgrund der derzeitigen Informationen nicht mit einem baldigen Marktstart eines iPhone Foldable zu rechnen sei.

Angesichts dessen, dass gerade einmal Prototypen des Displays existieren, würde ich ebenfalls nicht vor 2023, eher 2024 mit einem Release rechnen. Ein faltbares Smartphone stellt neben dem Display noch zusätzliche Anforderungen an das Wärmemanagement, die Akkulaufzeit sowie die Kameras, die allesamt berücksichtigt werden müssen.

Dazu passt auch, dass Apple sich derzeit nicht sicher ist, ob jemals solch ein iPhone überhaupt auf den Markt kommen soll. Intern betrachtet man das Ganze sehr nüchtern als Machbarkeitsstudie und sieht sich nicht dazu verpflichtet, das Gerät zur Serienreife entwickeln zu müssen.

Vielmehr sei es denkbar, dass die daraus gewonnenen Erkenntnisse an anderer Stelle genutzt werden können, so zum Beispiel für eine völlig neue Generation der Apple Watch, die letztendlich aus einem vollkommen flexiblen OLED-Display bestehen könnte welches man sich wie ein Armband ums Handgelenk legt.

Was ist denn Eure Meinung zu einem faltbaren iPhone? Und was würdet Ihr zum Comeback von Touch ID unter dem Display sagen? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: