Bluetooth und der Bildschirmschoner: Zwei kuriose Fehler der neuen Mac-Modelle mit M1

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Mit dem im November 2020 vorgestellten MacBook Air, MacBook Pro und Mac Mini, allesamt mit Apple Silicon ausgestattet, hat Cupertino vor allem Intel mal so eben gezeigt wo der Hammer hängt. In den ersten Tests räumten diese dann auch bei Performance und Akkulaufzeit Bestnoten ab, jedoch kommt es derzeit zu vermehrten Aussetzern.

Bluetooth- Fehler

Apple verwendet in den neuen Mac-Modellen mit M1 einen neuen Chip für drahtlose Verbindungen ein, der unter anderem für die Bluetoothverbindungen zuständig ist. Hierbei häufen sich aber nun die Fehlermeldungen.

So können diverse Geräte, auch die originalen AirPods oder das Magic Keyboard für den iMac keine Verbindung zum Mac aufbauen bzw. verlieren diese nach kurzer Zeit schon wieder.

Besonders der neue Mac Mini scheint davon betroffen zu sein, jedoch gibt es auch beim MacBook Air und beim neuen MacBook Pro solche Feedbacks zu vermelden. Um das Problem zu fixen, hilft derzeit nur ein Neustart des Rechners. Dieser Workaround ist jedoch nicht von Dauer.

Als wäre das schon nicht nervig genug, scheint nun auch der Bildschirmschoner ein Eigenleben zu entwickeln

Plötzlich eintretender Bildschirmschoner

Ähnlich wie beim vorher beschriebenen Bluetoothproblem häufen sich auch hier in letzter Zeit die Fehlermeldungen: Urplötzlich und im laufenden Betrieb wird der Bildschirmschoner eingeblendet und lässt keinerlei Bedienung seitens des Nutzers zu.

Dabei scheint es keine Rolle zu spielen, ob in den Systemeinstellungen ein Bildschirmschoner aktiviert wurde oder nicht, nach etwas mehr als 20 Minuten Benutzer wird der Apple-Bildschirmschoner „Verwehen“ eingeblendet – ob man will oder nicht.

Sobald dies der Fall ist, lässt sich der Mac nicht mehr bedienen. Es ist egal, ob das Trackpad, eine angeschlossene Maus oder eine Taste auf dem Keyboard angeschlagen wird – der Mac zeigt keinerlei Regung. Selbiges gilt sogar für einen Logout aus dem aktiven User-Account.

Zuklappen bzw. Neustart

Die derzeit einzig zuverlässige Methode, das System wieder bedienen zu können, ist das Zu- und Wiederaufklappen des MacBooks. Wer jedoch einen Mac Mini mit M1 sein Eigen nennt, kommt jedoch nicht um einen Neustart herum, was besonders bei laufenden Projekten mehr als ärgerlich ist.

Schräger Workaround

Aus der Community direkt bei Apple kommt aber noch ein anderer Lösungsvorschlag: Erscheint besagter Bildschirmschoner, soll die Tastenkombination „Command + Control + Q“ genutzt werden, um den Bildschirm vollständig zu sperren.

Anschließend soll man sich solange mit den eigenen Userinformationen anmelden, bis der Bildschirmschoner verschwunden ist.

Laut Anwendern verschwindet dieses Phänomen dann genau so plötzlich, wie es aufgetaucht ist.

Update ist in Arbeit

Diese beiden Fehlermeldungen sind extrem nervtötend und können den Workflow massiv hemmen. Dies ist auch Cupertino nicht entgangen und sei arbeitet man mit Hochdruck an einem entsprechendem Update.

Laut einem Mitarbeiter im Support von Apple soll zumindest der Fehler in der Bluetooth-Verbindung mit macOS 11.1 ausgemerzt werden. Mit Sicherheit dürfte der iPhone-Konzern alles daran setzen, im gleichen Atemzug auch die Problematik mit dem Screensaver zu beseitigen.

Da ich selbst noch keinen Mac mit M1 habe, deshalb die Frage an Euch: Seid Ihr von den genannten Problemen betroffen? Wenn ja, welche Workarounds habt Ihr gefunden? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5,00 €

2 Kommentare zu „Bluetooth und der Bildschirmschoner: Zwei kuriose Fehler der neuen Mac-Modelle mit M1

Gib deinen ab

  1. Moin,
    die Screensaver Problematik lässt sich tatsächlich nach Tastenkombination „Command + Control + Q“ beheben, wenn man 1x oder 2x im daraufhin erscheinenden Anmeldedialog anstelle sich anzumelden auf „Abbrechen“ weiter unten klickt und danach erneut „Command + Control + Q“ auslöst. Bei der darauf folgenden Anmeldung kommt man dann dort an, wo man vor dem screensaver mode aufhören musste und die Arbeit ist nicht verloren.
    Beste Grüße
    Thorsten Lass

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: