Nachgereicht: Bose stellt Sport Open Earbuds vor

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

das noch sehr junge Jahr 2021 nutzt Bose und stellt ein neues Audioprodukt vor. Hierbei handelt es sich um Bluetooth-Kopfhörer, die mit einigen ungewöhnlichen Funktionen aufwarten sollen. Zunächst einmal lässt sich aber Eines feststellen – wie der Name verrät, handelt es sich hierbei um Kopfhörer speziell für das Workout

Ungewöhnliches Design und ungewöhnliche Funktionsweise

Auf den ersten Blick stellen sich die Sport Open Earbuds als In-Ears da, doch das sind sie nicht. Bose spricht vielmehr davon, dass diese etwas über dem Ohr sitzen sollen. Das soll mehrere Vorteile bringen: Weder drücken die Kopfhörer in der Ohrmuschel noch verdecken sie das Ohr. Der Träger kann weiterhin seine Umgebung wahrnehmen, etwa den Verkehr oder die Begleitung beim Joggen. Gehalten werden die Kopfhörer von einem ergonomischen Bügel, der hinter das Ohr geklemmt wird.

Damit der Sound trotzdem direkt im Ohr des Trägers ankommt, hat das Audiounternehmen aus Framingham eine spezielle Technologie namens OpenAudio-Technologie entwickelt. Diese sorgt dafür, dass der Sound nur in die Richtung des Trägers gelenkt wird.

Weitere Ausstattung

Ein moderner Kopfhörer muss auch als Headset fungieren können und deshalb hat Bose auch ein Mikrofonsystem integriert. Das soll dank Filterung von Hintergrundgeräuschen klare Gespräche ermöglichen.

Verbunden mit dem Smartphone werden die Sport Open Earbuds mittels Bluetooth 5.1, beide Ohrstücke weisen zudem einen Knopf für die Bedienung auf. Die Laufzeit gibt das Unternehmen mit bis zu 8 Stunden an, das Gewicht liegt zudem bei nur 14 Gramm.

Wie es sich für einen Sportkopfhörer ziemt, sind auch die Sport Open Earbids von Bose nach IPX4 zertifiziert – Schweiß, Regen oder auch Schnee sollten also kein Problem darstellen.

Preise und Verfügbarkeit

Die Sport Open Earbuds gehen zunächst ab Mitte Januar in den USA an den Start und liegen dort bei 199,95€, ein genauer Marktstart für Deutschland ist noch nicht kommuniziert. Jedoch sollte eine zeitnahe Einführung zu erwarten sein. Preistechnisch dürfte der Europreis nicht stark von den US-Preisen abweichen.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffe und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: