Plant Cupertino eine Neuausrichtung der Apple TV? Kommt eine Pro-Variante?

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Wisst Ihr, welches eines der aktuellen Devices mit dem längsten Produktzyklus ist? Richtig, es ist die Apple TV. Nach der Neuausrichtung 2015 wo sich dank tvOS erstmals Apps darauf installieren ließen, folgte 2017 noch einmal eine Hardware-Revision mit der die kleine Set-Top-Box mit Dolby Atmos und Dolby Vision sowie HDR alle wichtigen Standards für das Heimkino beherrscht. Doch seitdem ist es ziemlich ruhig geworden.

Zwischenzeitlich in eine Sackgasse geraten

So gelungen die beiden letzten Updates auch waren, in der Zwischenzeit haben sich die Anforderungen aber geändert. Derzeit fehlt für den normalen user nämlich das Anwendungsszenario für eine Apple TV. Grund dafür ist der Rollout der Apple TV-App auf immer mehr TV-Geräten von LG, Samsung, Sony und Co.

Apple musste diesen Schritt gehen um eine möglichst breite Nutzerschicht für seinen hauseigenen Streamingdienst Apple TV+ adressieren zu können, doch im Zuge dessen verlor man potenzielle Käufer für eine Apple TV 4k – eine Entscheidung welche Cupertino bewusst in Kauf nahm.

Neuausrichtung als Spielekonsole?

Schaut man sich die Apple TV 4k einmal genauer an, fallen Einem zwei Dinge auf: Da wäre einerseits der recht hohe Preis, die Version mit 32 GB liegt bei knapp 195,00€ – für den gleichen Preis bekommt man derzeit vier aktuelle Fire TV Sticks mit 4k-Auflösung. Somit muss Cupertino in Summe also die Hardware aktualisieren und den Preis im Auge behalten, wenn man im Markt der Streaminggeräte mitspielen will.

Das Abspielen von iTunes-Inhalten sowie der App Store und die Möglichkeiten der HomeKIt-Zentrale entfallen, wie bereits oben geschildert, in den meisten Fällen.

Andererseits wirkt der verbaute A10X mit Blick auf das aktuelle Portfolio etwas veraltet wenngleich dessen Leistung für die aktuellen Anforderungen und Casual Games mehr als ausreichend ist. Generell ist Apple aber mittlerweile beim aktuellen A14 Bionic im iPhone 12 und iPad Air 4 angekommen und es stellt sich die Frage, ob und wie Apps und Spiele darauf angepasst werden. Und genau das führt dann zur kommenden Apple TV.

Gerüchten zufolge plant Apple schon länger, den Fokus deutlich stärker auf das Gaming zu setzen, mit Apple Arcade verfügt man ja schon über ein entsprechendes Content-Angebot. Dazu passt es auch, dass seit geraumer Zeit sich deutlich mehr Gaming-Controller mittels Bluetooth an die Set-Top-Box koppeln lassen.

Last but not least soll es dazu auch eine überarbeite Fernbedienung geben, wobei die Gestaltung noch etwas unklar ist. Die aktuelle Siri-Remote spaltete die Anhängerschaft schnell in zwei Lager, selbst die überarbeitete Version der Apple tv 4k mitsamt weißem Ring wird nach wie vor kontrovers diskutiert.

Auch die Software könnte überarbeitet werden

Neben der neuen Hardware könne Apple aber auch an der Software arbeiten. Allen voran ein Dock mit abgelegten Apps, wie unter iPadOS und macOS, könnte deutlich mehr Komfort bringen. Zusätzlich könnte eine Unterteilung in „Schauen“ und „Spielen“ ebenfalls zur Verbesserung der UI beitragen – so zumindest die Überlegungen des Designers Parker Ortolani auf 9to5mac.

Design by Parker Ortolani

Was ist denn Eure Meinung dazu? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5,00 €

Ein Kommentar zu „Plant Cupertino eine Neuausrichtung der Apple TV? Kommt eine Pro-Variante?

Gib deinen ab

  1. HDMI Passthrough wäre ein wirklicher Kusfgrund. Sodass man die Homepods wirklich als Heimkinosystem nutzen kann. Der normale AppleTV User spielt doch nicht auf den teilen. Dafür gibt deutlich attraktivere Konsolen. Aber das man Sound auf den Homepod von externen Quellen ohne Latenz wiedergeben kann wäre ein wirklicher Kaufgrund für viele Leute.

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: