Wie man aus dem iPhone 12 Pro und dem 12 Pro Max ein Nachtsichtgerät macht: LIDAR Night Vision macht es möglich

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Die Unterschiede der verschiedenen iPhone-Modelle sind neben der Displaydiagonale hauptsächlich in der Kamera zu finden. Neben dem zusätzlichen Teleobjektiv muss man hier den LiDAR-Sensor nennen. Dieser bietet nun dank cleverer Entwickler ein nettes Zusatzfeature an

LiDAR Night Vision

Aufmerksam geworden durch die Kollegen von Macwelt greife ich den Tipp gerne auf und teile diesen mit Euch.

Der nur 1MB kleine iPhone-Download funktioniert auch in völliger Dunkelheit ohne Aktivierung des Blitz-LED und färbt die Umgebung in Abhängigkeit von der Entfernung zur Kamera unterschiedlich ein – wie eine echte Nachtsichtkamera. Auf dem iPhone installiert, ist zudem die Nutzung der nach vorne hin ausgerichteten Selfie-Kamera möglich. Dann wird aber nur die TrueDepth-Kamera des Face ID-Moduls angesprochen

Nur eine Spielerei

Bevor Ihr nun die 1,09€ investiert, sei noch Folgendes vermerkt: Die App ist ganz klar unter „Spielerei“ abzulegen und weder erntsgemeint noch als produktives Werkzeug gemeint.

Ihr könnt aber vor dem Kauf auch einen Blick auf das verspielte Video der Entwickler werfen:

Wie bereits erwähnt, ist die App ausschließlich für das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max verfügbar und kann nachfolgend aus dem iOS App Store geladen werden:

LiDAR Night Vision f. 1,09€

Ich wünsche auf jeden Fall viel Spass beim Ausprobieren und ein entspanntes Wochenende. Teilt doch bei Bedarf Eure Screenshots mal mit, auf die Ergebnisse bin ich sehr gespannt.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem Appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: