Erster Jahresrückblick für 2020 bei Spotify: Das hört Deutschland

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

der Dezember ist nicht nur der Weihnachtsmonat, sondern der letzte Monat in einem Jahr und traditionell werden nun diverse Jahresrückblicke angefertigt. Mit Blick auf Corona und Co könnte man dieses JAhr jedoch leicht darauf verzichten, doch „The Show Must Go On“. Auch Spotify ist wieder dabei und präsentiert den allgemeinen Jahresrückblick

Wrapped 2020 lautet der Titel

Mit diesem Titel wird Spotify seinen Jahresrückblick der meistgestreamten Audio-Inhalte aus dem Jahr 2020 präsentieren, in der Rap und Hip-Hop ganz klar ( zu meinem Leidwesen) die dominierenden Musikrichtungen sind.

Weltweit war Blinding Lights von The Weeknd der meistgestreamte Song, der erfolgreichste Künstler war Bad Bunny mit seinem Album YHLQMDLG

Das Niveau der Schulbildung Deutschland spiegelt sich in den Spotify-Charts wieder

Wer sich immer wieder fragt, warum seine Kinder in einer Ghetto-Sprache reden und teils mehr als merkwürdige Auffassung vom Leben, dem Umgang mit Frauen oder Gewalt und Drogen als selbstverständlich erachtet werden – die meistgestreamten Künstler auf Spotify geben Aufschluss darüber:

  1. Capital Bra
  2. Apache 207
  3. Samra
  4. Bonez MC
  5. Ufo361

Spannend oder, je nachdem aus welchem Standpunkt man es betrachten will, ein Desaster ist es, dass mit Capital Bra, Samra, und BonezMC dieses jahr drei Interpreten vertren sind, die es auch letztes Jahr in die Top-5 geschafft haben.

Deutschland 2020: Die meistgestreamten Songs

  1. Blinding Lights” von The Weeknd
  2. Roller” von Apache 207
  3. Roses – Imanbek Remix” von Imanbek, SAINt JHN
  4. Breaking Me” von A7S, Topic
  5. ROCKSTAR (feat. Roddy Ricch)” von DaBaby, Roddy Ricch

Deutschland 2020: Die meistgestreamten Alben

  1. Treppenhaus” von Apache 207
  2. Jibrail & Iblis” von Samra
  3. Platte” von Apache 207
  4. Rich Rich” von Ufo361
  5. EXOT” von Luciano

Auch Podcasts werden berücksichtigt

Spotify hat die Podcasts für sich als Wachstumstreiber entdeckt, mit denen der schwedische Anbieter die Kundne an sich binden und zum Abschluss eines kostenpflichtigen Abonnements animieren möchte:

  1. The Joe Rogan Experience
  2. TED Talks Daily
  3. The Daily
  4. The Michelle Obama Podcast
  5. Call Her Daddy

Persönlicher Jahresrückblick wird in wenigen Tagen freigeschaltet werden

Parallel dazu gibt es auf Spotify immer den persönlichen jahresrückblick, „Deine Top-Tracks aus XY“ genannt, dieser sollte bis spätestens Ende der Woche in Eurem Spotify-Account verfügbar sein. Daruf zugreifen könnt Ihr unter spotify.com/wrapped – letztes Jahr startete dieser am 05. Dezember 2019.

Meine persönliche Meinung habe ich nicht nur hier ausreichend dokumentiert, ich bin über diese Jahresrückblicke nur noc erschüttert bzw. amüsiert. Vor allem wenn man bedenkt, wie die Chartserfolge von solchen Gangsta-Rappern teilweise zustande kommen, hat das in meinen Augen eher wenig mit Musik und Kunst zu tun. Vielleicht bin ich aber auch nur zu alt dafür.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Soendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: