Punktlandung: Microsoft 365 bereit für macOS Big Sur und den Apple M1

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

in knapp zwei Stunden dürfte Apple den Startschuss zum Download von macOS Big Sur 11.0 freigegeben. Passend dazu hat Microsoft heute für Beruhigung aller Kunden gesorgt, die auf irgendeine Art und Weise auf Microsoft 365 angewiesen sind.

Bereit für Big Sur und M1

So gab der Redmonder Konzern heute in seinem hauseigenen Blog bekannt, dass die aktuelle Version von Word, Excel, PowerPoint, Outlook sowie OneNote und OneDrive bereits entsprechend an macOS Big Sur angepasst sind. Verantwortlich dafür ist der Build 16.43, der seit Montag dieser Woche als Download verfügbar ist.

Auch mit dem neuen MacBook Air, das MacBook Pro 13″ sowie den neuen Mac Mini, die allesamt mit dem Apple M1 ausgeliefert werden, ist der genannte Build kompatibel. Hierbei gibt es allerdings einen kleinen Haken: Microsoft greift auf Rosetta 2 zu und emuliert die Software. Dafür soll es aber keine Abstriche hinsichtlich der Funktion geben, alles soll sich wie unter einem Mac mit Intel-Chipsatz bedienen lassen.

Lediglich beim allerersten Programmstart zeigt sich die Software etwas zickig, so hüpfen die Icons eine knappe halbe Minute bis das Programm endgültig startet. Also nicht davon irritieren lassen.

Universal-Apps allerdings in Arbeit

Mittelfristig ist es aber laut Microsoft geplant, eine native Version von Microsoft 365 auszuliefern. Diese soll dank Universal-Binary auf allen Macs mit M1 (und letztendlich auch auf allen iDevices) ohne weitere Emulation laufen und gleichzeitig den Entwicklungsaufwand senken.

Eine entsprechende Beta von Microsoft Office 365 ist in Vorbereitung, diese trägt aber die interne Bezeichnung „Insider fast“ und ist mit einer Alpha-version gleichzusetzen – Ihr solltet also lieber die Finger davon lassen.

Werdet Ihr heute Abend gleich direkt auf macOS Big Sur updaten? Immerhin dauerte die Betaphase fast fünf Monate. Oder wartet Ihr die ersten Nutzerfeedbacks ab? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

P.S. Microsoft 356 ist zudem gerade wieder mal im Angebot erhältlich. Ihr zahlt derzeit für die Einzelversion nur knapp 52,00€ statt 69,99€

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und meine Arbeit

5,00 €

Ein Kommentar zu „Punktlandung: Microsoft 365 bereit für macOS Big Sur und den Apple M1

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: