Bekommt Touch ID sein Comeback im iPhone?

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

mit dem iPhone X in 2017 hat Apple klar gemacht, dass die Zukunftd er biometrischen Entsperrung im iPhone die Gesichtserkennung ist. Wie ernst es dem Unternehmen auch tatscählich war, zeigte dann das iPad Pro aus 2018. Nun haben sich aber durch COVID-19, dem Tragen von Masken in Geschäften und dem iPad Air 4 die Vorzeichen allerdings deutlich geändert.

Arbeitet Apple an einem Comeback von Touch ID

Das Unternehmen selbst betonte mehrfach, wieviel sicherer und komfortabler Face ID im Gegensatz zu Touch ID doch sei. Letzteres gilt zwar nur bedingt, trotzdem ist Face ID vielfach kopiert worden.

Hinter den Kulissen scheint der iPhone-Konzern aber daran zu arbeiten, Touch ID und Face ID irgendwann zu kombinieren. So wurde Apple ein bereits vor mehr als zwei Jahren eingereichtes Patent vor zwei Tagen in den USA nun zugesprochen, welches auf ein Comeback von Touch ID hindeuten könnte

Patent Nr. 10,824,837

Zugegeben, die Patentnummer ist nicht wirklich aussagekräftig – der dazugehörige Titel umso mehr:  „Shortwave infrared optical imaging through an electronic device display“

Damit beschreibt Apple eine Technologie für einen Fingerabdrucksensor, der unter dem Display eines elektronischen Gerätes verbaut wird. Dazu passen übrigens auch die Gerüchte eines Leakers, wonach Apple 2021 das iPhone 13 (so nenne ich es jetzt mal) mit ebenjener Technologie aussattten will:

In Zeiten von Corona kommt das wie gerufen

Wie eingangs erwähnt, ist Face ID überaus praktisch und komfortabel, jedoch völlig nutzlos wenn man eine Maske tragen muss. So lässt sich beispielsweise Apple Pay am iPhone nicht ohne Eingabe des Sperr-Code nutzen, selbst ein mit Maske eingerichtetes alternatives Erscheinungsbild hilft nicht weiter.

Die Maske verdeckt wesentliche Erkennungsmerkmale der Physiognomie, die der Dot-Sensor beim Scannen erfasst und mit dem hinterlegten 3D-Scan aus der ursprünglichen Einrichtung abgleicht – was auch der Grund ist, warum sich Face ID beispielsweise an Bärte oder Schminke schnell anpassen kann.

Außerdem bewies Apple mit Touch ID im iPad Air 4, dass es in der Lage ist, die dafür notwendigen Bauteile nochmals zu verkleinern und an andere Stelle im Gehäuse zu platzieren.

Wie sieht es denn bei Euch aus? Wer von Euch würde denn ein Comeback von Touch ID begrüßen? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletchnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5.00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: