iPhone 12-Event am 13. Oktober?

Guten Morgen und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

das iPhone stellt für Apple nach wie vor das wichtigste Produkt im gesamtem Portfolio dar, weshalb die diversen Leaks hinsichtlich der technischen Ausstattung mehr als ärgerlich sind. Heuer, genauer gesagt gestern, gibt es zum iPhone 12 einen neuen Leak – dieser befasst sich allerdings eher mit dem Veröffentlichungsdatum.

Prosser schlägt wieder zu

Das vergangene Event unter dem Motto „time flies“ stand ganz im Zeichen der Apple Watch, was diese auch redlich verdient hat. Andererseits hat sich auch nicht die Hoffnung derer erfüllt, die sich dort ein iPhone, AirTags oder gar weitere Informationen zum Mac mit ARM erhofft hatten.

Zumindest beim iPhone scheinen wir laut Prosser und einem seiner tweets nicht länger warten zu müssen, welcher zusätzlich durch AppleInsider gestützt wird:

Quelle: twitter.com/jon_prosser

Demnach plant Apple ein entsprechendes iPhone-Event am 13. Oktober 2020 und wird alle Modelle des iPhone 12 dort vorstellen, das wäre ein Dienstag. Behält Cupertino seine Vorgehensweise bei, müsste eine offizielle Ankündigung rund eine Woche davor bis rund um den 06. Oktober stattgefunden haben.

Verfügbarkeiten

Prosser geht in dem Tweet auch erneut auf die zu erwartenden Verfügbarkeiten des iPhone 12 ein. So sollen sich die beiden günstigeren Modelle direkt am darauffolgenden Freitag, den 16.10.2020, bestellen lassen, die Pro-Modelle sind hingegen erst einige Wochen später verfügbar.

Aus Auslieferungstermin, bei einer Bestellung direkt am 16.10.2020, geht Prosser vom 23. Oktober, also 10 Tage nach dem Event, aus. Diese Annahmen sind auf jeden Fall berechtigt, da Apple höchstselbst in Form von Luca Maestri für dieses Jahr eine entsprechende Verzögerung bereits kommuniziert hat.

Wieder ein aufgezeichnetes Event

Da COVID-19 die Staaten weiterhin fest im Griff hat und in Europa die Infektionszahlen teils drastisch wieder steigen, ist eine Keynote mitsamt Presse vor Ort zu 1005 auszuschließen!

Deshalb wird Apple wie zur WWDC 2020 und dem vergangenen Event vorab ein entsprechendes Video produzieren lassen, welche sich für ein wirklich gelungenes Format halte. Die eigentlichen Inhalte werden knackiger transportiert, der Flug über den Campus zu den einzelnen Abteilungen ist hübsch gestaltet und die Veranstaltung muss nich immer für den Applaus unterbrochen werden.

Was dürfen wir neben dem iPhone erwarten – und was nicht?

Neben dem iPhone dürften nun endlich auch die ArTags aus dem Sack gelassen werden, die Hinweise und Vorbereitungen hierzu dürften nicht nur zu zahlreich sondern auch abgeschlossen sein. Der für die Ortung notwendige U1-Chip ist nun auch in der aktuellen Apple Watch Series 6 verbaut, die kommenden AirPods Studio sollen ebenfalls damit ausgestattet sein – auch diese dürften wir wohl dort sehen

Macs mit Apple Silicon sind hingegen eher nicht zu erwarten, wenngleich die Gerüchte einen Start im November voraussagen. Der Plattformwechsel ist allerdings zu wichtig, als dies be einem iPhone-Event, wo dieses klar im Mittelpunkt stehen wird, um hier weitere Details bekanntzugeben.

Cupertino dürfte hierzu auf ein eigenes Event setzen, alleine schon um dediziert die Vorteile von Apple Silicon sowie deren neuen Möglichkeiten ausführlicher darzulegen.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

€5,00

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: