Werbeanzeigen

Neue Prepaid-Tarife bei der Telekom: Erstmals mit einer Allnet-Flat


Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

das neue Jahr nimmt die Telekom gerne zum Anlass um etwas an seinen Prepaid-Tarifen zu schrauben – eine Tradition in der man auch in 2020 festhält. Dabei gibt es neben den üblichen Verbesserungen auch ein echtes Highlight zu vermelden doch der Reihe nach.

Mehr Datenvolumen für MagentaMobil-Tarife

Mit den neuen Tarifen bekommen die Kunden wie üblich eine Erhöhung des Datenvolumens ab dem Tarif MagentaMobil M. Hier stehen dem Benutzer nun statt 1,5 GB nun 2 GB zur Verfügung, dafür stehen weiterhin 9,95€ an. Im Tarif L wird das Datenvolumen um 1 GB von ehemals 2GB auf nun 3 GB für einen Preis von 14,95€ erhöht.

Im Tarif XL stehen Euch nun statt 3 GB insgesamt 5 GB zur Verfügung was einer Erhöhung von 2 GB entspricht. Hierfür werden allerdings 24,95€ fällig.

Beide Tarife kommen zudem mit einer Telefonie- und SMS-Flat ins Netz der deutschen Telekom. Neu hingegen sind die inkludierten Freiminuten mit denen Ihr ins Festnetz und die übrigen Netze telefonieren könnt. Im Tarif M sind es 200 Minuten während der Tarif L 300 Minuten beinhaltet.

Völlig neu hingegen ist der Max FLAT-Tarif mit dem die Telekom erstmals im Prepaid-Bereich einen echten Allnet-Flat-Tarif anbietet. Neben unberenzten Telefonieren steht also auch ein unbegrenztes Datenvolumen zur Verfügung. Dieses lässt sich sogar kostenfrei im 5G-Netz nutzen; in den anderen Tarifen kann das für 3,00€ pro Monat hinzugebucht werden.

Bildschirmfoto 159.jpg

Zum Start der neuen Tarife ist die 5G-Option für alle Benutzer in den neuen Tarifen für die ersten drei Monate kostenfrei enthalten.

Start und Einschätzung der neuen Tarife

Die neuen Tarife gehen am 03.02.2020 online und können da von den Usern gekauft werden. Aufgrund der gestiegenen Datenvolumen sowie den inkludierten Freiminuten empfehle ich allen Nutzern, die eine Prepaid-Karte der Telekom nutzen, so schnell wie möglich in die neuen Tarife zu wechseln.

Auch der neue Max FLAT-Tarif ist durchaus interessant. Zwar ist dieser 15,00€ teurer also seine Postpaid-Variante doch hat man hier keine 24-monatige Vetragsbindung an der Backe. Gernerell fällt mir hier auf, dass die Telekom entgegen seinen Vertragsangeboten sehr wohl in der Lage ist, die Tarife inhaltlich ohne eine Anhebung der monatlichen Kosten aufzuwerten. Das stößt bei mir auf ein gewisses Unverständnis

Wie findet Ihr denn die neuen Tarife der Telekom? Werdet Ihr wechseln? Schreibt mir euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Nach oben ↑

de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch
%d Bloggern gefällt das: