Werbeanzeigen

Praxistipp: Apps unter iOS 13 und iPad OS updaten

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

iOS 13 ist seit knapp anderthalb Wochen offiziell releast und wird seitdem fleißig auf den Geräten installiert. iOS 13 ist schon auf immerhin knapp 20% aller verfügbaren Geräte installiert – angesichts der neuen Features auch kein Wunder.

 

Allen voran der Dark Mode dürfte mit Sicherheit ein Hauptargument für das Update sein doch auch an anderen Stellen hat Apple ganze Arbeit geleistet wie man beispielsweise an der geänderten Ansicht für die Lautstärkergelung sehen kann. Hier blendet Apple bei gekoppelten AirPods diese als kleines Icon in der Lautstärkeleiste ein.

 

Apple Arcade sorgt allerdings für Frust – aus einem völlig anderen Grund als man denkt

Mit Apple Arcade möchte Cupertino endlich dem Fakt Rechnung tragen, dass iOS-Devices die beliebtesten „Spielekonsolen“ der Welt sind und hat deshalb eine Art Gaming-Flatrate ins Leben gerufen und dafür im iOS App Store einen eigenen Tap/Reiter freigehalten. Blöd nur, dass dieser Reiter vorher unter iOS 12 die Updates der installierten Apps beherbergte. Apple hat die Update-Funktion nun leider ziemlich umständlich und nicht sehr benutzerfreundlich versteckt.

 

Updates über Haptic Touch anstoßen

Damit Ihr nun die Updates der installierten Apps ziehen könnt gibt es nun zwei Wege. Dabei spielt das Haptic Touch, welches leider die Einstellung von 3D-Touch nach sich zieht, eine zentrale Rolle und ist der einfachere Weg.

Um in die Update-Funktion des iOS App Store zu kommen tippt Ihr einfach etwas länger auf das App Store Icon bis sich ein sogenanntes Kontextmenü öffnet.

fullsizeoutput_ce8.jpeg

Hier tippt Ihr nun auf den Reiter „Updates“ um auf die Update-Sektion zu kommen die Apple nun quasi hinter die Apple ID gelegt hat

fullsizeoutput_cea.jpeg

Sollten keine Updates angezeigt werden, müsst Ihr die die Ansicht einmal nach unten ziehen. Damit aktualisiert sich die Liste und die Updates, sofern sie dann verfügbar sind, werden anschließend angezeigt.

fullsizeoutput_ceb.jpeg

Alternativ könnt Ihr auch direkt in den App Store gehen und anschließend auf das Profilbild eurer Apple ID tippen. Dann seit Ihr in der gleichen Ansicht. In meinen Augen ist das alles andere als benutzerfreundlich gelöst und hätte von Apple deutlicher kommuniziert werden müssen.

P.S. Um Apps zu löschen, einfach auf den Reiter „Apps neu anordnen“ tippen um das ikonische „X“ links oben auf dem betreffenden App-Icon einblenden zu lassen

Ich hoffe, dass ich Euch helfen konnte. Wie ist denn Euer bisheriger Eindruck von iOS 13? Schreibt mir Euer Feedback gerne in die nachfolgenden Kommentare.

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

 

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu „Praxistipp: Apps unter iOS 13 und iPad OS updaten

Gib deinen ab

  1. Ich finde den Artikel sehr gut. Kann die Funktion über die Haptic Touch nicht. Wollte aber die sehr störenden Rechtschreibfehler anmerken. Die den Lesefluss doch einschränken.

    1. Hallo Bend, danke für dein Feedback. Es freut mich, dass Du etwas Neues entdecken konntest. Deinen Hinweis habe ich erhalten und einen nochmaligen Blick drauf geworfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: