Werbeanzeigen

EiMSiG Alarmanlage – als Erste seiner Art HomeKit-zertifiziert

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

Das „HomeKit Konkret“-Event von heise Medien ist schon eine gute Woche her und war auf jeden Fall eine gelungene Veranstaltung. Ein Grund dafür dürfte auf jeden Fall die Premiere des Kasseler Herstellers EiMSiG gewesen sein die mit Sicherheit auf breites Interesse stoßen dürfte

 

Erste Homekit-fähige Alarmanlage auf dem Markt

Der Hersteller hat sein bisheriges Know-How in Sachen Fenster und dazugehörigen Sensoren in die Hand genommen und das Ganze in der dritten Version endlich fit für das smarte Zuhause gemacht.

Das geschieht durch die Nutzung des EnOcean Funkstandard welcher die Daten der Fenstersensoren auf die dazugehgörige Bridge überträgt welche wiederum nun in Apple HomeKit integriert werden kann – der entsprechenden Zertifizierung sei Dank

Dabei verfügen die Fenstersensoren über eine Kipp- und Glasbrucherkennung und können sogar in der Empfindlichkeit eingestellt werden. Hier einmal die Vorteile im Überblick:

  • EiMSIG Fenstersensoren mit Kippfenster- und Glasbruchüberwachung – weltweit einzigartig durch gebündelte Zustandserkennung
  • Umfassende Fenstersicherung (Rahmen und Glas)
  • Integrierte Überwachung der Funknetze auf Störungen und Angriff
  • keine Verkabelung notwendig
  • zusätzliche I/O Schnittstellen
  • Höchster Datenschutz und maximale Privatsphäre/ keine Datenspeicherung in Cloud oder auf Server
  • Smart Home-Kompatibilität: Durch den EnOcean Funkstandard kompatibel mit über 16 verschiedenen smart home Systemen – herstellerübergreifend
  • Das EiMSIG TouchDisplay ist europaweit die erste Alarmanlage, die vollständig in das Apple HomeKit integriert werden kann
  • Sprachsteuerung der Alarmanlage über SIRI mit einer zusätzlichen Identitätsprüfung für mehr Sicherheit und zum Schutz vor Missbrauch
  • LAN-Kabel & W-LAN wird kombiniert
  • Mehr Speicher & Rechenleistung
  • Zusätzliche USB-Ports für Zubehör & Erweiterungen

 

Die Alarmanlage kann also durch die Zertiofizierung vollständig in die Home-App integriert & gesteuert werden und verfügt dennoch über zusätzliche Sicherheitsfunktionen. Allen voran ist hier der Notstromakku zu nennen wodurch die Funktionalität bei einem eventuellen Stromausfall gewährleistet werden kann. In diesem Fall wird sogar eine Push-Notification auf das iPhone gesandt.

Doch auch das Erstellen von Automationen und Regeln ist durch die Integration möglich. Somit lassen sich auch verschiedene Szenarien hinterlegen und man beispielsweise entscheiden, wann Lichter und Rollläden aktiv sind, welche Musik beim Betreten des Hauses gespielt werden soll, in welchen Räumen die Heizung läuft und vieles mehr.

 

Macht´s gut und bis zum nöächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Spendiere mir doch einen Kaffee, dann bin ich umso fitter und kann mehr noch mehr Content für Dich produzieren

Ich betreibe meinen Blog als Alleinunterhalter mit viel Liebe und Herzblut. Das Bloggen ist für mich ein Lebenstraum und erfüllt mich. Es macht mir einfach Spass, meine Gedanken zu technischen Dingen mit Euch zu teilen. Doch als Blogger bin ich natürlich auch auf Einnahmen angewiesen. Mit einer kleinen Spende unterstützt Du mich und meinen Blog und drückst deine Wertschätzung an meiner Arbeit aus. Dafür bedanke ich mich recht herzlich

€4,00

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: