Werbeanzeigen

So verfolgst Du die WWDC 2019

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Am kommenden Montag startet Apple seine Software-Konferenz namens WWDC und wird dort am Eröffnungstag die ersten Ausblicke auf iOS 13, macOS 10.15, watchOS 6 und tvOS 13 geben.

Das Beste daran ist, dass jeder die Keynote auch live verfolgen kann. Nachfolgend erkläre ich Dir, wie Du die Keynote live verfolgen kannst:

WWDC am Montag um 19:00 MEZ

Das Event findet am 03.06.2019 um 10:00 Ortszeit statt, was bei uns in Deutschland 19:00 abend ist. Passend dazu hat Cupertino im tv-App-Store die entsprechende Apple Events-App für den Livestream im Angebot. Diese hat man nun auch vor zwei Tagen entsprechend gepunktet und mit dem aktuellen Logo, welches man auch auf den versandten Einladungen findet, versehen. Das ist für alle Besitzer einer Apple TV 4 bzw. Apple TV 4k die einfachste Option, live zuzuschauen. Es wird lediglich tvOS 12 in der aktuellen Version tvOS 12.3 vorausgesetzt.

 

Natürlich gibt es auch andere Optionen die ich Euch nachfolgend auflisten werde:

  • Auf dem Mac, iPhone oder iPad unter folgendem Link „Apple Live Stream“ im Safari-Browser, unter Windows 7, 8 oder 10 im Microsoft Edge Browser.
  • Chrome und Firefox in der neuesten Version sofern die Medienformate MSE (Media Source Extensions), H.264 und AAC.

Was können wir erwarten?

Eingangs schon erwähnt, nutzt Apple die Veranstaltungen um die neuesten Iterationen seiner Software-Plattform zu zeigen. Ganz vorne dabei ist unter anderem der langersehnte Dark Mode für iOS 13. Auch die Screenshots-Funktion soll eine grundlegende Überarbeitung erfahren haben. Dazu sollen noch die Freunde-App und die iPhone-Suche miteinander verschmolzen werden und zudem neue Ortungsfunktion für beispielsweise die AirPods bieten.

Mit macOS 10.15 hingegen soll wohl mit dem altehrwürdigen Schlachtschiff iTunes Schluss sein. Zum einen kommt wohl die Apple TV-App auf den Mac, was alleine aufgrund des neuen Streaming-Dienstes Sinn machen würde, und zum anderen soll es wohl eine separate Musik-App geben. Ähnliches hat Apple schon in iOS durchgeführt. Somit könnte iTunes auf dem Mac tatsächlich nur noch ein reiner Store werden wo man den digitalen Content erwerben kann.

Zu watchOS 6 und tvOS 13 sind fast gar keine Gerüchte bekannt, weshalb ich dazu nichts sagen kann. Eventuell werden wir mit watchOS, durch die Übernahmen von Apple in jüngster Zeit, etwas in Richtung Schlaftracking sehen – wirklich konkret ist das allerdings nicht und dazu kommt die begrenzte Akkulaufzeit.

Last but not least bleibt noch der neue Mac Pro welchen man vor zwei Jahren schon angekündigt hat. Die Frage nach der langen Dauer der Entwicklunsgzeit könnte in den eingesetzten Chips liegen wenn man tatsächlich auf ARM-basierte Prozessoren setzt. Das die Rechenleistung dafür zweifelsohne vorhanden ist demonstriert der A12X Bionic aus dem aktuellen iPad Pro. Außerdem hat Apple ungewöhnlich früh, nämlich Anfang 2018 und damit zeitgleich zu macOS Mojave 10.14, die ersten Versionen von macOS 10.15 getestet wie Webseitenzugriffe zu Tage gebracht haben.

Da man mit dem iPod Touch zudem die letzte offene Baustelle in Sachen Hardware Anfang dieser Woche geschlossen hat, wäre der Zeitpunkt günstig und das Interesse an Hardware exklusiv.

Es bleibt auf jeden Fall spannend und spätestens übermorgen Abend werden wir deutlich mehr wissen.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Spendiere mir doch einen Kaffee, dann bin ich umso fitter und kann mehr noch mehr Content für Dich produzieren

€3,00

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: