Werbeanzeigen

Printer Pro gerade kostenfrei – Mit dem iPhone auf fast jedem Drucker drucken

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

Mittlerweile ist es Usus geworden, die Dokumente auf einem iPhone oder iPad zu verwalten, zu bearbeiten, zu unterschreiben und anschließend via E-Mail zu versenden. Gerade die iPad Pro Generationen haben hier mich zumindest einen großen Schritt in Richtung papierloses Büro.

Doch leider gibt es immer noch einige Firmen, wie meine Agentur, für die ich die letzten drei Tage Promotion gemacht habe, die auf die Zusendung von ausgedruckten Dokumenten bestehen. Diese müssen nun  also vom iPad gedruckt werden was normalerweise dank AirPrint kein Problem darstellt.

Dies ist eine kleine Firmware-Schnittstelle die auch die Drucker-Hersteller eigentlich recht gut unterstützen. Doch manchmal, gerade bei günstigeren Druckern, fehlt diese Schnittstelle.

Genau hier setzt die App „Printer Pro“ von Readdle an die zurzeit kostenfrei im iOS App Store zu bekommen ist. Die normalerweise 8,00€ teure App kann auf fast jeden w-lan-fähigen Drucker im Netzwerk zugreifen und das Dokument entsprechend ausdrucken lassen – ganz ohne AirPrint.

Einmal installiert, taucht Printer Pro in der „Öffnen in“-Liste auf dem iPhone oder iPad auf und das Dokument/PDF kann entsprechend ausgedruckt werden. Außerdem kann Printer Pro auch auf diverse Cloud-Speicher wie Google Drive, iCloud Drive, Dropbox und Co zugreifen um von dort heraus auszudrucken.

Das Angebot ist auf jeden Fall sehr attraktiv und wer eine älteren Drucker hat kann hier bedenkenlos zuschlagen. Man sollte sich allerdings beeilen, da ich nicht sagen kann, wie lange diese Aktion gilt.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Spendiere mir doch einen Kaffee, dann bin ich umso fitter und kann mehr noch mehr Content für Dich produzieren

€3,00

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: