Werbeanzeigen

Ausweitung des Reparaturprogramms: Auch die 3. Version der Butterfly-Tastatur bleibt fehleranfällig

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

Nachdem Apple heute die neue, überarbeitete 2019er Generation seines 15″ MacBook Pro mit Touchbar vorstellte und sich dabei auf die gesteigerte Leistung des erstmals verfügbaren 8-Kern Prozessors des Intel Core i9 einging fiel ein Detail etwas unter den Tisch.

Laut Brancheninsidern verbaute Apple hierbei eine abermals verbesserte Version seiner fehleranfälligen Butterfly-Tastatur. Denn nur kurze Zeit später gab Apple bekannt, dass bisher bestehende Reparaturprogramm für die Butterfly-Tastatur auch auf die 2018er MacBook Pro Modelle sowie dem neuen MacBook Air 2018 mit der v3-Butterfly-Tastatur auszuweiten.

 

Doch eine Fehlkonstruktion?

Die erstmals mit dem 12″ MacBook eingeführte Tastatur sorgte von Anfang an für großen Unmut. Sie war vergleichsweise laut, das Tippen durch die kurzen Anschläge ungewohnt hart und mit der Einführung in die 2016er MacBook pro Modelle kamen noch Ausfälle häufig benutzter Tasten dazu.

Apple führte dazu mit der Aktualisierung aus 2018 eine Silikonmembran ein; offiziell um die Geräuschentwicklung einzudämmen. Inoffiziell sollte damit auch das Eindringen von Krümeln verhindert werden welche für das Festklemmen der Tasten verantwortlich gemacht worden sind. Doch in der Zwischenzeit wurden an der Theorie Zweifel laut und Reparaturexperten machten eher die Hitzeentwicklung verantwortlich die für ein Aufgeben der Mechanik veranwtorlich sein soll.

 

Austausch auch für die dritte Generation der Butterfly-Tastatur

War das ursprüngliche Reparaturprogramm bisher auf die erste und zweite Generation der Butterfly-Tastatur festgelegt tauscht Apple ab sofort auch die dritte Version der Tastatur kostenfrei aus – also auch für die MacBook Pro Modelle aus 2018 sowie dem neuen MacBook Air 2018.

Auch hier bleibt die Bedingung gleich; das Programm ist für entsprechende Geräte vier Jahre ab Kaufdatum gültig. Scheinbar muss es sich um eine solch gravierende Fehlkonstruktion handelt als das der Hersteller offensichtlich keine andere Wahl als einen Austausch hat.

 

Reparatur direkt im Apple Store oder bei autorisierten Händlern

Wie im oberen Abschnitt kurz erwähnt gilt das für Geräte vier Jahre ab Kaufdatum und kann sowohl bei Apple in einem Apple Store an der Genius Bar als auch bei einem autorisierten Händler durchgeführt werden. Es wird lediglich eine Rechnung benötigt wobei das im Oktober 2018 neu vorgestellte MacBook Air sich ja noch in der üblichen einjährigen Garantie von Apple befindet.

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Spendiere mir doch einen Kaffee, dann bin ich umso fitter und kann mehr noch mehr Content für Dich produzieren

Ich betreibe meinen Blog als Alleinunterhalter mit viel Liebe und Herzblut. Das Bloggen ist für mich ein Lebenstraum und erfüllt mich. Es macht mir einfach Spass, meine Gedanken zu technischen Dingen mit Euch zu teilen. Doch als Blogger bin ich natürlich auch auf Einnahmen angewiesen. Mit einer kleinen Spende unterstützt Du mich und meinen Blog und drückst deine Wertschätzung an meiner Arbeit aus. Dafür bedanke ich mich recht herzlich

€4,00

 

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu „Ausweitung des Reparaturprogramms: Auch die 3. Version der Butterfly-Tastatur bleibt fehleranfällig

Gib deinen ab

  1. Wie kann denn bei einem so großen Hersteller ein derartiger Mangel ins Endprodukt gelangen…? Ich hatte bereits Probleme mit einem MacBook 12“ bezüglich der Tastatur und bin seitdem Besitzer eines Surface Laptop, dessen Tastatur doch deutlich mehr Hub hat🙈

    Für mein iPad nutze ich das Smart Keyboard und hier verstehe ich nicht, warum Apple eine so gute Tastatur nicht auch in den MacBooks verbaut.

    Danke für deinen Beitrag😄

    1. Guten Morgen,
      Das kann ich Dir nicht beantworten. Das 12″ MacBook war eigentlich ein tolles Gerät doch meines war insgesamt 6x in der Reparatur wobei die Tastatur tatsächlich nur einmal betroffen war. Viel mehr hat mich die langsame Performance seit High Sierra geärgert. Deswegen habe ich das Gerät auch verkauft und mir ein aktuelles MacBook Air gegönnt

      1. Guten Morgen,

        das kommt natürlich noch hinzu…für mehr als Textverarbeitung hat das MacBook bei mir dann auch nicht mehr gereicht und erst kürzlich habe ich überlegt, mir das Air zuzulegen, aber ich bin mit meinem Surface sehr zufrieden…

      2. Ja, trotzdem war das 12″ MacBook richtig gut. Mit dem Air bin ich zurzeit sehr zufrieden, vor allem Touch ID ist sensationell. Auch zu dem MAcBook Air findest Du ein Review auf meinem Blog. Ich habe Dir das mal hier verlinkt >> http://bit.ly/2wpnsxt

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: