Werbeanzeigen

Ab sofort bessere Audio-Qualität bei Netflix

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

Video-Streaming hat sich zu einem festen Bestandteil dessen entwickelt wie wir in der heutigen Zeit Filme und Serien konsumieren. Alle Inhalte stehen immer dann zur Verfügung wenn ich Zeit habe. Netflix war hier absoluter Vorreiter in diesem Segment doch auch für den Pionier wird der Wettbewerb zusehends härter:

Zum Einen geht es um die Inhalte, welche exklusiven Inhalte wo laufen und zum anderen um die Darstellungsqualität der wiedergegebenen Inhalte bezüglich Bild und Ton. Auch hier hat Netflix lange Zeit den Goldstandard gesetzt da man als einer der Ersten neben dem ultrahochauflösenden 4k-Bildformat auch HDR und sogar Dolby Vision unterstütze. Unerklärlicherweise hat man bei Netflix allerdings lange nichts am Ton gemacht und das hat sich zumindest bei mir in der Vergangenheit negativ bemerkbar gemacht – Doch damit soll nun laut Netflix Schluss sein.

 

Ab sofort verbesserte Bitraten für Dolby Atmos und Co

Zwar unterstützt der Streaming-Anbieter bei ausgewählten Produktionen schon Dolby Atmos ( wer wissen will was das ist, schaut hier herein) doch kam es letztendlich auf die Bitrate an – und die rechnete Netflix oftmals zugunsten des besseren Bildes herunter. Damit ist seit gestern Schluss.

Ab dem ersten Mai optimierte Netflix die Funktion zur Komprimierung und Berechnung der Bitrate um je nach verfügbarer Internetgeschwindigkeit neben dem optimalen Bild auch den bestmöglichen Sound (hohe Audioqualität) auszuliefern.

Im Grunde sprechen wir also von einer flexiblenAudio-Bitrate die Netflix ausliefern will. Damit der Nutzer das auch ausschöpfen kann empfiehlt der Streamingdienst ein entsprechendes Fernsehgerät bzw. eine Gerätekette mit 5.1-Setup oder Dolby Atmos. Das kann eine entsprechende Soundbar, wie die von mir hier getestete Bose SoundTouch 300 oder ein AV-Receiver mit entsprechendem Boxen-Setup, sein.

Folgende Leistungsdaten gibt Netflix für den verbesserten Sound an:

  • 5.1 Surround-Sound m. 192 Kbit/s (gut) bis max. 640 Kbit/s (hervorragend)
  • Dolby Atmos Sound m. 448 Kbit/s (gut) bis max. 768 Kbit/s (hervorragend)

Ergänzend sollte man dazu aber sagen, das Dolby Atmos erst am dem Premium-Paket, welches Netflix erst vor wenigen Wochen im Preis erhöhte, zur Verfügung steht. Allerdings stellt man hier nun endlich auch die entsprechende Audio-Qualität zur Verfügung, sodass ich persönlich etwas versöhnt bin.

Dabei erklärte Netflix zugleich, dass man in Zukunft den Ton noch weiter verbessern will um im Wettbewerb mit Amazon Prime, Apple TV+ und Co bestehen kann. Dem Unternehmen zufolge will man dies durch verbesserte Kodierverfahren erreichen die eine gesteigerte Effizienz bei der Bitrate erzielen sollen.

Das neue Feature, welches Netflix „Hohe Audioqualität“ nennt, wird seit gestern vollautomatisch im Hintergrund aktiviert. Ihr müsst also nichts neu ein- oder verstellen.

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Nach oben ↑

de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch
%d Bloggern gefällt das: