Werbeanzeigen

Display-Aussetzer beim neuen iPad Pro

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

vergangenen Herbst stellte Apple das neue iPad Pro 2018 vor. welches neben einer beeindruckenden Leistung erstmals seit dem iPad Air ein größeres Redesign erhielt. Die Seiten sind kantiger geworden, vor allem aber konnte Apple die Dicke des Tablets nochmals weiter reduzieren.

Doch genau hier scheint man in Cupertino an die Grenzen des Machbaren gestoßen zu sein. So häufen sich nämlich immer mehr Meldungen, nach denen das Display des iPad Pro nicht mehr richtig auf Eingaben reagiert.

Dabei treten diese „Fehleingaben“ am Anfang nur ganz sporadisch auf und erst im Laufe der Zeit wird der Fehler immer deutlicher. So berichten User, dass sie im Browser scrollen wollen und einfach nichts passiert. Als wäre der Bildschirm quasi gefreezt.

Ein Neustart half hier nicht wirklich weiter, schon nach kurzer Zeit trat der Fehler erneut auf

Falls nun  jemand einen Fehler in der Software vermutet, betroffene User haben natürlich Ihr iPad zurückgesetzt und teilweise komplett wieder neu eingerichtet – also ohne Einspielen eines Backup wieder in Betrieb genommen. Auch an iOS 12.2 kann es nicht liegen da sich der Fehler schon bei Einigen vor diesem Update zeigte

im Netz dazu gibt es diverse Fehlerberichte doch allen ist gemein, dass sich der Fehler erst sporadisch zeigte und dann im Laufe der Zeit immer mehr zunahm.

Meiner Meinung nach könnte das an dem extrem dünnen Design liegen das irgendwo ein Kontakt zwischen Displaypanel und dem Logicboard beschädigt wurde. Ähnliches gab es nämlich schon beim iPhone 6 zu beobachten. Auch hier verbog sich seinerzeit das Gehäuse und irgendwann funktionierte auch das Display nicht mehr – das Problem wurde als Displaydisease bekannt.

Noch gibt es von Apple keine offizielle Stellungnahme zumal Kunden mit ihrem iPad Pro 2018 sich ja noch in der einjährigen Garantie befinden. Diese in Anspruch zu nehmen ist manchmal etwas schwieriger da sich das Problem nicht auf Knopfdruck nachstellen lässt.

Das iPad lässt sich durchaus einige Stunden ohne diesen Fehler bedienen und ich denke nicht, dass der Support bei der Überprüfung diese Zeit mitbringt.

 

Wie schaut es bei Euch aus? Hat wer von Euch diese Probleme schon einmal beobachten können? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Spendiere mir doch einen Kaffee, dann bin ich umso fitter und kann mehr noch mehr Content für Dich produzieren

Ich betreibe meinen Blog als Alleinunterhalter mit viel Liebe und Herzblut. Das Bloggen ist für mich ein Lebenstraum und erfüllt mich. Es macht mir einfach Spass, meine Gedanken zu technischen Dingen mit Euch zu teilen. Doch als Blogger bin ich natürlich auch auf Einnahmen angewiesen. Mit einer kleinen Spende unterstützt Du mich und meinen Blog und drückst deine Wertschätzung an meiner Arbeit aus. Dafür bedanke ich mich recht herzlich

€4,00

 

 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Display-Aussetzer beim neuen iPad Pro

Gib deinen ab

    1. Hallo Uwe,

      Ich besitze noch ein iPad Pro 10,5 aus 2017. Zwar soll auch dieses Modell vereinzelt diesen Fehler aufweisen doch bisher bin ich davon verschont geblieben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: