Werbeanzeigen

Apple stellt ein neues iPad Air vor – und frischt das iPad Mini auf

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Einige von Euch haben es ja bemerkt, dass seit heute morgen der Apple Store auf der Apple Webseite nicht erreichbar war – was in der Vergangenheit immer ein sicherer Indikator für neue Produkte war.

So sollte es auch dieses Mal sein und trotz aller Gerüchte hielt Apple auch ein paar Überraschungen bereit; die man allerdings per Pressemitteilung ankündigte.

Ab sofort lassen sich ein neues iPad Mini mit 7,9″-Display sowie ein neues iPad Air mit 10,5″-Bildschirm bestellen.

Beiden Modellen werden mit dem neuen A12 Bionic-Chip, bekannt aus dem aktuellen iPhone Xs, iPhone XS Max und iPhone Xr, ausgestattet. Außerdem unterstützen beide Geräte den Apple Pencil der ersten Generation und weisen zudem ein Retina-Display inklusive TrueTone-Funktion auf.

Ferner gibt Apple an, die Kamera bei beiden Geräten überarbeitet zu haben wovon besonders Aufnahmen bei schwierigen Lichtverhältnissen profitieren sollen.

Um die beiden neuen Geräte von dem 2018er iPad Pro abzusetzen kommt weiterhin Touch ID als biometrischer Sensor zum Einsatz. Zusätzlich weisen beide Geräte weiterhin einen Klinken- sowie einen Lightning-Anschluss auf.

Wieso wieder iPad Air?

Apple ist es gelungen, das neue 2019er-iPad noch dünner zu fertigen: Statt 7,5 mm ist das Gehäuse nun nur noch 6,1mm dick. Aus diesem Grund belebt Apple auch wieder den Namenszusatz „Air“, welcher mit der letzen iPad-Aktualisierung Anfang März 2018 gestrichen wurde.

Abzuwarten bleibt, ob es sich hierbei um ein volllaminiertes Display wie im alten iPad Pro oder ein teillaminiertes Display wie im 2018er iPad handelt. Letzteres wäre meiner Meinung nach ein gravierender Rückschritt wobei ich es mir aufgrund der dünneren Fertigung nicht vorstellen mag.

Update:

Zwei wichtige Features hat Apple gegenüber dem iPad Pro 10,5″ gestrichen denn diese lassen sich nirgends in der Produktbeschreibung finden. Die Rede ist vom 120 Hz-ProMotion-Display, welches das Scrollen und andere Animationen butterweich machte. Last but not least spart Apple den Quad-Lautsprecher ein und verbaut einen Stereo-Lautsprecher an der Unterseite wo der Home-Button mit dem integrierten Touch ID-Sensor sitzt.

Preislich zieht man wieder an

Das iPad mini kostet in der kleinsten Konfiguration m. 64 GB Speicher 449,00€. Für das Modell mit 256 GB Speicher verlangt Apple 619,00€. Die Varianten mit Cellular (Mobilfunk) sind etwas 130,00e teurer als die W-Lan-Version.

Für das iPad Air werden mindestens 549,00€ fällig, für 64 GB Speicher. Das Modell m. 256 GB Speicher liegt bei 719,00€. Wer hier die Version mit Mobilfunk haben möchte, muss zusätzliche 140,00€ investieren

Beide Modelle stehen sowohl in Space-grey als auch in Silber zur Verfügung und werden ab dem 03.04.2019 verfügbar sein. Das alte iPad Pro 10,5″ hat Apple ersatzlos gestrichen und dementsprechend aus seinem Online Store entfernt.

Im Großen und Ganzen eine konsequente Resteverwertung wobei das neue iPad Air insgesamt etwas inkonsistenter gestaltet wurde. Die Unterstützung des Apple Pencil 1. Gen. wiederum finde ich legitim.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Spendiere mir doch einen Kaffee, dann bin ich umso fitter und kann mehr noch mehr Content für Dich produzieren

€3,00

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu „Apple stellt ein neues iPad Air vor – und frischt das iPad Mini auf

Gib deinen ab

    1. Hey @Saskisnerdtalk vielen Dank.
      Übrigens habe ich meine Frequenz spürbar nach oben geschraubt was die Beiträge angeht. Leider wird das von SEO und so nicht so wirklich berücksichtigt 😩

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: