Werbeanzeigen

Das Display der neuen MacBook Pro Modelle macht erneut Ärger

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

ich würde zu gerne einmal in der Vorstandsetage von Apple dabei sind und kann mir gut vorstellen, dass dort die neuen MacBook Modelle nun etwas verflucht werden. Denn auch wenn dere Titel vielleicht etwas irreführend ist, geht es um die verbauten Displays seit dem letzten Redesign 2016

Neben thermischen Probleme gibt es die leidige Tastaturproblematik, von der ich selbst betroffen bin, und immer mal wieder diverse Fehler rund um das verbaute Display – mal die Beschichtung, mal das verbaute Flexbandkabel.

Aktuelle geht es mal wieder um das eigentliche Display denn in diversen Foren machen Nutzereinträge die Runde wonach hässliche orangene Flecken auf dem Display auftauchen.

Vereinzelt treten diese Flecken direkt nach dem Auspacken auf; oftmals aber erst nach einer längeren Benutzungsdauer weshalb eine genauere Ursachenforschung nicht so einfach ist. Naheliegend ist in diesem Fall die Hitzeentwicklung der Geräte die aufgrund der Bauform sicherlich am Limit der thermischen Belastungsgrenze angekommen sein dürften.

Andererseits gibt es gerade auf reddit diverse Nutzer, die berichten, dass ihre festgestellten orangenen Flecken am Wandern sind. So hat ein User sein MacBook verkehrt herum in die Laptop-Tasche gesteckt und fand die Flecken auf der anderen Seite des Displays wieder was auf ein Problem in der eigentlichen Displayherstellung deuten könnte. Ganz so, als wären die einzelnen Schichten des Displays in der Produktion nicht richtig miteinander laminiert worden.

Zudem lässt sich das Problem auch nicht auf eine einzelne Baureihe begrenzen da laut diversen Beiträgen, auch auf Apples eigenem offiziellen Supportforum, alle Modellreihen seit 2016 aufwärts betroffen sind. Lediglich das 12″ MacBook sowie das neue MacBook Air mit Retina Display sind bisher davon ausgenommen.

Betroffenen Kunden bleibt nur der Gang in den Apple Store oder zum entsprechenden Apple Premium Reseller übrig um das Display nachbessern zu lassen – was allerdings außerhalb der einjährigen Garantie bzw. ohne Apple Care Protection Plan ein kostspieliges Vergnügen werden dürfte. Cupertino hat zu dieser Thematik keine offizielle Stellung genommen, zumal das schon vor etwas mehr als einem halben Jahr schon einmal auftauchte.

Wie schaut es bei Euch aus? Wer von Euch habt denn diese orangenen Flecken im Display und was habt Ihr dagegen unternommen?

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Das Display der neuen MacBook Pro Modelle macht erneut Ärger

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: