Werbeanzeigen

Als Nachzügler – watchOS 5.1.2 ist verfügbar

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

nachdem Apple gestern Abend iOS 12.1.1 und macOS 10.14.2 veröffentliche, fragten sich Viele zu Recht wo denn das lang erwartete Update für die Apple Watch bleibt. Normalerweise verteilt Apple alle Updates an einem Abend; seit zwei, drei Updates gibt es allerdings immer mal wieder diverse Verschiebungen.

Heute Abend hat Apple nun für die Apple Watch nachgezogen und auch für diese Plattform das letzte Update im Jahr 2018 veröffentlicht.

Leider können wir hier in Europa das bedeutendste Feature dieses Update nicht einmal nutzen; denn die EGK-Funktion ist bisher nur in Amerika zugelassen. Dabei hat die FDA (Food and Drug Administration) diese Zulassung erst einen Tag vor der September Keynote verteilt. Hierbei handelt es sich um ein „medizinisches Verfahren“ für dessen Freigabe eben die Erlaubnis nationaler Gesundheitsbehörden erforderlich ist. Außerhalb der USA hat Apple bisher noch keine Freigabe bekommen. Voraussetzung dafür ist aufgrund der erforderlichen Sensoren eine Apple Watch Series 4, da sich in der Digital Crown noch ein Sensor befindet, mit dessen Hilfe der „Stromkreis“ für das EKG geschlossen wird.

Update:

Wie bekannt wurde, hat Apple die EKG-FUNKTION, die mit diesem Update Ausgeliefert wurde, auf in den USA gekaufte Apple Watches der vierten Generation begrenzt. Deshalb kann das Feature nicht nach einer Umstellung der Region auf die USA genutzt werden!

Für die ganz Kühnen unter Euch, die das Feature unbedingt mal ausprobieren wollen, sei gesagt, dass man die Region der Uhr auf die USA umstellen kann. Dann lässt sich das Feature zumindest einmal austesten.

Doch auch für die Nutzer hierzulande bietet das Update einige Neuerungen parat. Konkret geht es dabei um das Infograph-Watchface. Sowohl für das „Infograph“- und „Infograph-Modular“-Watchface erhalten mit Mail, Nachrichten, Home,Karten, Telefon, Freunde suchen und Remote lange vermisste Complications.

Zusätzlich spricht Apple von den obligatorischen Verbesserungen hinsichtlich Performance und Stabilität. Anstoßen lässt sich das Update über die Apple Watch App auf dem iPhone unter „Allgemein“ und „Softwareupdate“. Ärgerlich ist es allerdings, dass das Update nur dann auf die Watch überspielt werden kann, wenn sich diese auf dem Ladepuck befindet und eine Akkukapazität von mindestens 50% aufweist.

Für meine Apple Watch Series 4 war das Update ca. 140 MG groß und innerhalb von knapp 5 Minuten heruntergeladen. Ich empfehle auf jeden Fall Installation dieses Update.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: