Werbeanzeigen

Apple Pay steht kurz vor dem Start – und überrascht

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

eigentlich hatten wir alle diese Meldung bzw. ganz konkrete Informationen auf der Keynote in New York dazu erwartet, doch wir mussten uns bis heute gedulden.

Apple hat nämlich heute seine entsprechenden Webseiten zu Apple aktualisiert und die Informationen zu Deutschland entsprechend online geschaltet.

Dort wird der Dienst nicht nur erklärt sondern es werden auch direkt die Partnerbanken aufgelistet die zum Start dabei sind. Die Überraschung daraus ergibt sich schlicht aus der Quantität – Apple konnte ganze 15 Banken von Apple Pay überzeugen. Die folgenden Bankinstitute bzw. Finanzdienstleister sind zum Start dabei:

  • Deutsche Bank
  • N26
  • boon
  • Visa
  • Mastercard
  • o2 Banking
  • comdirect
  • AmericanExpress
  • fidorbank
  • maestro
  • bunq
  • Hanseatic Bank
  • HypoVereinsbank by UniCredit
  • VIMPAY
  • Edenred

Bildschirmfoto 2018-11-05 um 14.21.55.jpg

Das ist durchaus als überraschend zu bezeichnen, wenn man vor allem bedenkt, dass beispielsweise in Frankreich nur AmericanExpress zum Start von Apple Pay dabei war. Andere große Geldinstitute wie die Postbank, der Sparkassenverband sowie die Volksbanken haben angekündigt, auf eigene Lösungen zu setzen.

Leider gibt es noch kein ganz konkretes Datum, nur die übliche Formulierung „kommt bald“. Doch ich denke, dass wir sehr zeitnahe damit rechnen können zumal auch schon die ersten Nutzer Apple Pay vereinzelt über iMessage einrichten konnten.

Persönlich freue ich mich wahnsinnig dolle darüber, vor allem weil Apple Pay durch die dahinterstehenden Technologien eine bessere Anonymisierung verspricht.

Habt Ihr euch schon auf den Start vorbereitet; eventuell mit einem Bankenwechsel? Schreibt mir Euer Feedback in die Kommentare.

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: