Werbeanzeigen

iOS 12.1 ist da – und bringt Einiges mit

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Nach der Keynote am heutigen Nachmittag gab Apple soeben auch das erste große Update für iOS 12 frei und sorgt dafür, dass einige versprochene Features der WWDC nun endlich den Weg zu den Benutzern finden. Dabei nutzt Apple solch ein Update nicht nur für die ersten größeren Bugfixes bzw. Leistungsverbesserungen sondern führt auch einige neue Funktionen ein.

Allen voran dürften das die Gruppenchats für FaceTime sein, welche Apple in einer späten Beta von iOS 12 relativ kommentarlos entfernte. Damit können Gruppenanrufe/Videokonferenzen mit bis zu 32 Teilnehmen durchgeführt werden. Mithilfe einer eigens eingeführten „On-Device-Intelligenz“ soll der aktivste Teilnehmer, welcher gerade spricht, in den Vordergrund gerückt werden und die übrigen Teilnehmer entsprechend ihrer Interaktion an der Konversation gruppiert werden.

Bildschirmfoto 2018-10-30 um 07.56.33.jpg

Zusätzlich wird dieses Feature in die Nachrichten-App integriert und steht auch auf dem Mac zur Verfügung.

Das zweite langerwartete Feature dürfte definitiv die Dual-SIM-Unterstützung des neuen iPhone Xs, iPhone Xs Max und iPhone Xr werden. Dabei lässt sich mitnichten eine zweite SIM-Karte nutzen; viel mehr kann dann eine sogenannte eSIM genutzt werden. Unter anderem hat die Deutsche Telekom seine Unterstützung für dieses Feature zugesagt; auch Vodafone will sich daran anschließen.

Auch die Fotographen unter Euch dürfen sich freuen denn Apple legt nochmals Hand am Portraitmodus an. Die Tiefenschärfe lässt sich nun auch in Echtzeit während des Fotografierens anpassen wodurch die Kamera nochmals verbessert wird. Das funktionierte in der Beta schon recht beeindruckend, ist allerdings auf die neuen iPhone Xs und Xs Max begrenzt!

Zusätzlich hat Apple Hand an den Weichzeichner der FaceTime-Kamera angelegt welcher für deshalb für eine zu glatte Haut bei Selfies verantwortlich war. Dadurch verlor das Selfies an Konturenschärfe

Last but not least führt Apple auch insgesamt 70 weitere Emojis ein; unter anderem werden weitere „Hautfarben“ sowie neue Smileys, neue Tiere und sogar neue Gemüse eingeführt….

Alle Geräte, welche mit iOS 12 laufen, sind auch für dieses Update freigegeben; alternativ schaut bitte in diese Liste herein >> Diese Geräte erhalten iOS 12

Das Update lässt sich wie gewohnt über „Einstellungen“ >> „Allgemein“ >> „Softwareupdate“ laden. Der Download ist auf meinem iPhone knapp 2GB groß gewesen; ging aber recht flott vonstatten. Alternativ lässt sich das Update auch via iTunes auf dem Gerät installieren, hierbei wird aber die komplette iOS-Version vom Server herunter geladen.

Da dieses Update einige wichtige Funktionen nachliefert und zudem Verbesserung der Stabilität sowie der Performance mitbringt, empfehle ich die Installation des Updates.

Wie gefallen Euch die neuen Features? Schreibt mir doch euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „iOS 12.1 ist da – und bringt Einiges mit

Gib deinen ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: