Werbeanzeigen

Quick-Test des Gliederarmband von bluestein

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Review auf meinem Blog,

 

einer der größten Vorteile der Apple Watch gegenüber allen Wettbewerbern ist einfach, wie simpel sich die Armbänder auswechseln lassen und wieviele Dritt-Anbieter es dafür mittlerweile gibt. Jeder kann sich da was Passendes für seinen Geldbeutel und seinen Geschmack aussuchen; es gibt eigentlich nichts was es nicht gibt.

Nachdem ich in diesem Sommer von bluestein die WATCHPOP-Armbänder zum Testen bekam, habe ich passend zum Neuerwerb meiner Apple Watch Series 4 Nike+ 44 mm in space-grey ein neues Armband für ein neues Review erhalten.

Dabei handelt es sich um das äußerst begehrte Gliederarmband aus Edelstahl von bluestein in der Farbe „Schwarz“, passend zu meiner neuen Apple Watch. Das Armband kommt in einer sehr schlichten, weißen Verpackung daher. Lediglich der Name „bluestein“ ist als Print darauf angebracht. Das gibt der Verpackung dennoch einen edlen Look und erzeugt Vorfreude auf den Inhalt.

fullsizeoutput_1085.jpeg

Nach dem Öffnen der Verpackung kann man direkt das Objekt seiner Begierde, nämlich das Armband, sehen. Ganz einfach, ohne viel Schnick und Schnack.

fullsizeoutput_1089.jpeg

Was mir persönlich auffällt; es ist auf den ersten Blick kein Unterschied zum teuren Originalarmband von Apple zu erkennen. Die einzelnen Glieder sind extrem hochwertig gefertigt, die Farbe ist gleichmäßig zu sehen, selbst der Doppelfaltverschluss ist gefühlt identisch.

Das setzt sich auch beim ersten „In-die-Hand-nehmen“ fort, die Verarbeitungsqualität ist hier einfach genau auf den Punkt getroffen! Beim Umdrehen fallen einem direkt kleine „Druckpunkte“ auf, mit dessen Hilfe sich die einzelnen Glieder zur Längenanpassung herausnehmen lassen. Was sehr löblich ist; bluestein gibt noch eine kurze Bedienungsanleitung zum Einsetzen des Gliederarmbands mit. Denn durch das Edelstahl ist das Armband nämlich nicht wirklich flexibel. Schon einige Kunden haben deshalb die Aufnahme der Apple Watch beschädigt

fullsizeoutput_107e

Dieser Umstand ist hinlänglich bekannt; trotzdem schön, dass man hier dem Kunden nochmal einen Hinweis an die Hand gibt. Einen kleinen Unterschied habe ich dann doch noch gefunden und zwar beim Mechanismus bezüglich der einzelnen Glieder. Beim Original lässt sich dieser zum Herausnehmen der einzelnen Gliederstücke noch etwas einfacher betätigen. Beim Armband von bluestein musste ich zumindest eigentlich immer zwei bis drei Versuche aufwenden, bis ich das einzelne Glied herauslösen konnte. Zugegeben, das ist ein Mäkeln auf sehr hohem Niveau, vor allem weil man diese Prozedur eigentlich nur einmal durchführen muss. Trotzdem soll es nicht unerwähnt bleiben!

Processed with MaxCurve

Ansonsten aber ist die Verarbeitungsqualität als rundherum gelungen zu bezeichnen. Vor allem aber am Doppelfaltverschluss kommt das zum Tragen. Diese Stelle wird doch vergleichsweise stark beansprucht. Der Mechanismus besitzt einen angenehmen und leichten Druckpunkt ohne zu leichtgängig zu sein. Dabei schein auch die Eloxierung gelungen zu sein; Abplatzer waren nicht nicht zu entdecken und ich trage das Armband zurzeit sehr häufig.

 

Fazit

Durch das Material Edelstahl ergibt sich natürlich ein ganz anderes Gewicht der gesamten Apple Watch. Sie bekommt somit eine gewisse „Schwere“ die zwar erst ungewohnt ist sich aber dann nicht weiter bemerkbar macht. Kein Vergleich zu einem Apple Sportarmband aus Fluorelastomer mit dessen Hilfe sich die Apple Watch federleicht anfühlt. Doch ich mag dieses Gefühl und den sich daraus ergebenden edlen Look des Gliederarmbands. bluestein ist hier ein tolles Produkt gelungen welches mit einer wirklich guten Verarbeitungsqualität, vergleichsweise einfacher Handhabung und das alles mit hochwertigem Material zu einem mehr als fairen Preis.

Ich wünsche Euch viel Spass mit dem neuen Armband und wenn Ihr persönlich es nicht braucht; auch der oder die Liebste freuen sich darüber und somit ist es doch auch ein ideales Geschenk 😉

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

 

 

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu „Quick-Test des Gliederarmband von bluestein

Gib deinen ab

  1. Ich kann vom Kauf dieses Bandes nur abraten. Meines ist inzwischen 1 Jahr und ein Monat alt. Die Kettenglieder machten bereits nach ca. 3-4 Monaten schlapp und plötzlich platzt das Armband mittendrin an irgendeiner Stelle auf. Inzwischen ist es soweit, dass schon mehrfaches in die Hände klatschen die Verrastung der Kettenglieder lösen kann – Vibrationen mag es gar nicht. Das Verhalten ist reproduzierbar. Inzwischen habe ich die AW 6 oder 7 mal im vollen Lauf verloren und sie knallte auf steinige Böden. Interessiert die Fa. Blaustein nur marginal…

    Desweiteren möchte ich klar stellen, dass das Armband aus Stahl gefertigt ist und Stahl kann man NICHT eloxieren! Lediglich Aluminium ist eloxierbar. Daher handelt es sich bei einem schwarzen Stahlarmband immer um eine Beschichtung. Dahingegen werden beim Eloxieren auf elektrischem Wege die oberen Atomschichten oxidiert. Diese Aluminium-Oxydstruktur wiederum lässt sich einfärben, wobei die „Farbe“ in die molekulare Struktur hineinkriecht und eben keine Beschichtung bildet. Aber da haben schon einige Tester voneinander abgeschrieben ohne jede Sachkenntnis…

    1. Hallo Daniel,

      Zunächst einmal Danke für dein Feedback.
      Es tut mir leid zu hören, dass dein Band nicht so funktioniert wie von Dir gewünscht.
      Bezüglich deiner Erklärung zu dem Stahlband; ich habe da die Erklärung des Herstellers übernommen. Trotzdem danke ich Dir für deine Erklärung

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: