Werbeanzeigen

2. Bugfix Update für die 2018er MacBook Pro-Modelle behebt das Knistern der Lautsprecher

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

für meine verhältnisse bin ich heute schon früh auf den Beinen, denn ich befinde mich auf dem Weg zur IFA 2018. Deshalb bin ich hundemüde; was aber auch daran liegen könnte, dass ich meine Koffer erst gestern abend auf den allerletzten Drücker gepackt habe. Aus diesem Grund konnte ich diese News gestern nicht mehr bloggen.

Denn Apple  veröffentlichte gestern ein zweites macOS 10.13.6 Bugfix-Update für die neuen 2018er MacBook Pro m. Touchbar.

Ihr werdet Euch bestimmt noch gut an die Probleme erinnern; erst war es die fehlerhafte Ansteuerung der CPU bzw. dessen mangelhafte Kühlung und dann gab es noch ein Knistern aus den Lautsprechern.

Während Apple für die Leistungseinbußen der neuen Intel Core i7 und Intel Core i9 CPU´s sehr zeitnahe ein Update veröffentlichte, mussten sich geplagte Anwender wegen der knisternden Lautsprecher bis gestern abend gedulden.

Da tauchte nämlich via Softwareaktualisierung das oben genannte Bugfix-Update auf. In teressanterweise spricht Apple dieses Problen in der Updatebeschreibung gar nicht an sondern nennt nur allgemeine Fehlerbeseitigung und Stabilitätsverbesserungen.

Doch in der Zwischenzeit vermehrten sich die Berichte von Anwendern, die berichteten, dass das Knistern aus den Lautsprechern mit diesem Update behoben wurde.

Dies gilt allerdings nur für macOS, unter Windows ist das Problem der knisternden Lautsprechern weiterhin vorhanden. Demenstprechend dürfte Apple zeitnahe ein Bootcamp-Update veröffentlichen.

Das Update sollte eigentlich automatisch im Apple Menü, aufrufbar mit einem Klick auf das Apfel-Logo in der linken oberen Ecke des Bildschirms, angezeigt werden. Altzernativ könnt Ihr auch simpel den Mac App Store öffen und dort zum Reiter „Updates“ navigieren.

 

Achtung – Das Update wird ausschließlich Benutzern angezeigt die eines der 2018er MacBook Pro Modelle im Einsatz haben!

 

Diese Thematik erinnert frappierend an das iPhone 8/ 8 Plus wo es ebenfalls knisternde Lautsprecher gab und dies mit einem iOS-Bugfix behoben werdebn konnte.

Nun sollte sich das neue 2018er MacBook Pro endlich uneingeschränkt nutzen lassen, da die Probleme dank Software-Updates behoben werden konnten. Es ist allerdings, auch angesichts der neuen Preise von bis zu knapp 8000,00€, mehr als peinlich, dass man nicht direkt bei der ersten Auslieferung ein voll funktionsfähiges Gerät ausliefern konnte.

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

P.S. Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann unterstütze mich doch einfach via Paypal

 

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: