Werbeanzeigen

Neues MacBook Pro mit bis zu 32GB RAM – und noch ein bisschen mehr

Hallo und herzlich willkommen zu einemneuen Beitrag auf meinem Blog,

nachdem Apple in der vergangenen Woche bei der EEC neue Geräte registrierte, kam dann heute doch etwas überraschend aktualisierte Hardware.

Es ist deswegen so überraschend, da die weitreichende Hardware-Neuerung nur wenige Wochen nach der WWDC 2018 erscheint.

Bildschirmfoto 2018-07-12 um 15.24.44

Dabei wechselt Apple nämlich nur nur einfach auf die neue Intel-Architektur sondern fügt auch neue technische Komponenten ein. So kommt nämlich der aus dem iMac Pro bekannte T-Chip zum Einsatz , welcher den kompletten Bootvorgang überwacht und verifiziert um etwaige Manipulationen aufzudecken. Zusätzlich ist der T2 nach erfolgreichem Bootvorgang für die Steuerung von Mikrofon, Lautsprecher und FaceTime-Kamera zuständig um hier das Risiko eines M Issbrauchs so weit wie nur irgendmöglich zu minimieren.

Mit hoher Wahscheinlichkeit wird sich dann nicht ohne Weiteres das Betriebssystem neu aufsetzen lassen; hier werden wir allerdings die ersten Tests abwarten müssen.

Die Hardware-Aktualisierung lässt Czupertino beiden MacBook Pro m. Touchbar Baureihen angedeihen; also sowohl das 13″ als auch das 15″ Modell profitieren davon. Neben der verbesserten Rechenleistung, die ich gleich noch etwas genauer aufschlüsseln werde, bekommt das Display noch durch die Nutzung des erstmals beim iPad Pro 9,7″ ein geführten True Tone Display ein massives Upgrade.

Die weitere Verbesserung der Hardware ist dann auf die jeweilige Displaygröße zugeschnitten:

15″ MacBook Pro m. Touchbar ab 2799,00€: 

  • Intel Core i7 und Intel Core i9 mit bis zu 6 Kernen
  • bis zu 32 GB DDR4-RAM
  • Radeon Pro Grafik mit 4 GB VRAM in JEDER Konfiguration
  • Bis zu 4 TB SSD
  • True Tone Display
  • Apple T2-Chip, ermöglicht „Hey Siri“
  • Touch Bar und Touch ID

MacBook Pro 13″ m. Touchbab ab 1999,00€

  • Intel Core i5 und Intel Core i7 mit vier Rechenkernen (voher nur als Dual-Core verfügbar)
  • Intel Iris Plus Graphis 655
  • Bis zu 2 TB SSD
  • Apple T2-Chip, ermöglicht „Hey Siri“
  • Touch Bar und Touch ID

Leider hat man trotz der Aufwertung des Display die FaceTime Kamera nicht verbessert, hier liefert man weiterhin ursteinzeitliche 720p aus.

Die neuen Modelle können ab sofort über den Apple Store, den Apple Online Store sowie die Apple Premium Reseller geordert werden.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

P.S. Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann unterstütze mich doch einfach via Paypal

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Neues MacBook Pro mit bis zu 32GB RAM – und noch ein bisschen mehr

Gib deinen ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: