Werbeanzeigen

iOS 11.2 ist da und behebt den Datums Fehler

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meiner Seite,

kaum war mein Review zu iOS 11 >> Alles neu in iOS 11 online; bekam ich heute morgen die Meldung, dass iOS 11.2 veröffentlicht wurde. Dieser Vorgang ist insofern sehr ungewöhnlich, als dass es sich um einen Samstag als Release-Day des neuen iOS 11.2 handelt.

Grund für die Veröffentlichung an diesem Tag ist ein sogenannter Datums Bug. Seit Mitternacht (in den jeweiligen Zeitzonen natürlich) beschweren sich via Reddit und twitter vermehrt Nutzer darüber das Ihr iPhone bei Eingang bestimmter Notification in einer Art Dauer-Boot Schleife hängt. Streng genommen ist das kein Hardware-Boot, sondern die für die Darstellung des Homescreen verantwortliche Software rebootet in einer Dauerschleife. Und schlußendlich zwingt dieser Software-Reboot auch die Hardware in die Knie, sodass das iPhone unter dem Strich einen Hardware-Neustart durchführt.

Es gab vom Support verschiedene Tipps, welche wohl nicht wirklich tragfähig zu sein schien. Aus diesem Grund entschied sich Apple für die Veröffentlichung des Updates an einem untypischen Samstag.

Natürlich geht man noch diverse andere Dinge an, die etwas vielfältiger sind:

  • Schnelleres Laden über Wireless-Charging (von 5 Watt auf nun 7,5 Watt, fällt in der Praxis kaum auf)
  • Taschenrechner soll nun auch bei schnellen Eingaben korrekte Ergebnisse liefern
  • Cash (Versenden von Geldbeträgen unter leider vorerst nur in den USA, setzt aber sowieso Pay voraus)
  • Korrekte Tastatur-Einblendung, wonach bei Antippen eines „I“ kein „A“ mehr eingeblendet wird
  • Stabilität des Kalenders wird verbessert
  • Einführung von AirPlay 2 m. Multirooming (aktuell nur mit  TV und TV 4k in Kombination mit tvOS 11.2 Beta nutzbar
  • Behebung des doppelten E-Mailabrufs von Microsoft Exchange-Servern
  • Behebung des erneuten Downloads von E-Mail Anhängen bei bereits gelöschten E-Mails
  • Verbesserung der Stabilität der Video-Kamera
  • Behebung des Reboots bei eingehenden Notification am 02.12.201

Apple hat mit diesem Update eine ganze Menge Arbeit geleistet, da noch einige zusätzliche Sachen behoben worden sind. Das Update könnt Ihr wie immer als OTA-Update direkt über „Einstellungen“ >> „Allgemein“ >> „Software-Update“ aufrufen und bei einer Größe von knapp 431 MB direkt auf dem Gerät einspielen. Da iOS 11 selbst in Version iOS 11.1.2 teils gravierende Mängel aufwies, empfehle ich Euch mittels dem sogenannten DFU-Modus das Update via iTunes aufzuspielen. Dabei wird das iPhone komplett platt gemacht und die vollständige iOS Version sauber vom iTunes Server gezogen und anschließend auf das iPhone gespielt. Via iTunes ist das Update ca. 2,76GB groß. Anschließend könnt Ihr, wie gewohnt, das iPhone neu einrichten und Eure Daten mithilfe eines iCloud-Backups wieder einspielen.

 

Macht’s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, euer Patrick

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: