Werbeanzeigen

Es gibt mal wieder was für lau

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Update Januar 2018:

Das Datum vom 01.11.17 bezog sich auf den Aktionszeitraum innerhalb dessen die App kostenfrei heruntergeladen werden konnte. Diese Zeitraum ist nun offensichtlich vorüber. Deshalb sind etwas weiter unten die aktuell aufgerufenen Preise von mir notiert worden!

Die hier vorgestellte App infltr hat nun ein Update erhalten, welches diverse Neuerungen bringt. Die Entwickler fügten insgesamt sechs neue Bearbeitungstools hinzu:

  • Bleichen
  • Speichern von Glanzlichtern
  • Speichern von Schatten
  • Glanzlichter-Farbton
  • Schatten-Farbton
  • Belichtung

Die Bearbeitungswerkzeuge lassen sich ordnen, verwalten und bei Bedarf auch ausblenden. Zudem ist nun die Aufnahme von animierten GIF´s möglich.

Erfreulich ist, dass die Entwickler noch nicht auf den aktuellen Abo-Trend mit aufgesprungen sind. Die Basisversion wird für 2,29€ angeboten und bietet darüber hinaus auch diverse In-App Käufe an. Relevant ist meiner Meinung nach ausschließlich der „Alles für Immer“-Kauf für 7,99€. Der Gesamtpreis liegt also bei 10,28€, angesichts von über 20 Werkzeugen zum Bearbeiten von Bokeh-Bildern, animierten GIF´s, Live-Fotos und Fotos ein ein fairer Preis.

hin und wieder verschenkt Apple ja eine App. So auch dieses Mal. Genauer gesagt könnt Ihr die App „infltr“ abstauben. Dabei handelt es sich um eine App, die Euch direkt beim Fotografieren eine Unmenge an Filtern zur Verfügung stellt. Laut App sollen es bis zu 7 Mio Filter sein. Für Kreative definitiv ein Blick wert. Die App gibt es bis 01.11.17 kostenfrei. Beachtet allerdings den nachfolgenden Satz dazu.

Wie immer allerdings müsst Ihr den Umweg über die „Apple Store App“ gehen.

Um Missverständnisse auszuräumen; die App sieht so aus

Dort müsst Ihr etwas runterscrollen. Anschließend auf das blau-lilafarbene „Feld“ tippen

IMG_0144.PNG

Wenn Ihr darauf tippt, öffnet sich in der Apple Store App die nachfolgende Ansicht.

IMG_0145

Mit dem Anklicken auf „Zum kostenlosen Download“ werdet Ihr in den eigentlichen App Store umgeleitet. Dabei wird Euch ein spezieller Gutschein angezeigt denn Ihr einlösen müsst.

IMG_0146

Wenn Ihr also auf „Einlösen“ klickt, startet nun also der eigentliche Download aus dem App Store.

IMG_0147

Da die App Unmengen an Filter verspricht und sonst kostenpflichtig ist, kann man den Download auf jeden Fall einmal mitnehmen. Bedenkt aber, dass über die normale App Store Suche die App immer kostenpflichtig ist. Ihr müsst also zwingend den Umweg über die Apple Store App gehen.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal auf dem appletechnikblog, euer Patrick

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu „Es gibt mal wieder was für lau

Gib deinen ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: