Werbeanzeigen

Reparaturen werden (mal wieder) teurer

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Im Zuge der Neuvorstellung der iPhones am 19.09.17 hat Apple neben der Preiserhöhung von Apple Care+ auch die Reparaturpreise der verschieden iPhone Modelle erhöht! Die Preiserhöhung gilt übrigens auch für die Macs, wie ich an dieser Stelle bemerken möchte….

Update: 

Apple hat im Zuge der iPhone X Vorbestellung auch die entsprechenden Reparaturpreise bekannt gegeben. Dabei sollte man sich schon wie als Mann bei einer Heirat verhalten. Man braucht nämlich ein Vermögen um das iPhone X zu kaufen und ein zweites Vermögen um es reparieren zu lassen.

In Zahlen ausgedrückt bedeutet das nämlich Folgendes:

  • Displayreparatur bekommt man für 321,10€
  • Herstellerreparatur (außerhalb der einjährigen Garantie) bekommt man für sagenhafte 611,10€

Die Herstellerreparatur kostet mehr als manch Android-Flaggschiff….

Je nach Modell haben sich alle Preise zwischen 20,00€ bis 30,00€ erhöht.

Zunächst einmal gibt es drei Reparaturkategorien. Den Anfang macht der Batterieaustausch, gefolgt vom Displaywechsel und abgerundet durch die Herstellerreparatur. Die Herstellerreparatur kommt immer bei einem Wasserschaden, einem verzogenen Displayrahmen oder einem sonstigen Schaden, wo Apple bei Austausch einer Einzelkomponente die volle Funktionalität nicht mehr garantieren kann, zum Einsatz.

Der Austausch eines Akkus liegt nun bei knapp 90,00€ anstatt knapp 80,00€ vo der Vorstellung des iPhone 8. Unabhängig davon, dass aufgrund des massiven Einsatzes von Kleber an der Rückseite aus Glas beim neuen iPhone 8 niemals selber der Akku getauscht werden sollte, gilt; dass bei einer unauthorisierten Reparatur Apple selbst jedwede Nachbesserung an dem iPhone ablehnt. Selbst wenn es ein anderes Anliegen sein sollte. Dazu möchte an dieser Stelle bemerken, dass es originale Ersatzteile nur bei Apple selbst oder bei von Apple authorisierten Service-Partnern gibt!!

Die Displayreparaturen schlüsseln sich nun wie folgt auf:

  • Display iPhone SE statt knapp 141,10€ nun 161,10€
  • Display iPhone 6 statt knapp 141,10€ nun 161,10€
  • Display iPhone 6 Plus statt knapp 161,10€ nun 181,10€
  • Display iPhone 6S statt knapp 161,10€ nun 181,10€
  • Display iPhone 6S Plus statt knapp 181,10€ nun 201,10€
  • Display iPhone 7 statt knapp 161,10€ nun 181,10€
  • Display iPhone 7 Plus statt knapp 181,10€ nun 201,10€
  • Display iPhone 8 liegt bei 181,10€
  • Display iPhone 8 Plus liegt bei 201,10€

Eine Herstellerreparatur ist bis auf das iPhone 4S (wobei das Modell ja schon lange nicht mehr mit Software unterstützt wird) ist bei keinem Modell mehr für unter 300,00€ zu bekommen; soviel sei vorweg gesagt:

  • Herstellerreparatur iPhone SE statt knapp 291,10€ nun 311,10€
  • Herstellerreparatur iPhone 6 statt knapp 331,10€ nun 351,10€
  • Herstellerreparatur iPhone 6 Plus statt knapp 371,10€ nun 391,10€
  • Herstellerreparatur iPhone 6S statt knapp 331,00€ nun 351,10€
  • Herstellerreparatur iPhone 6S Plus statt knapp 371,10€ nun 391,10€
  • Herstellerreparatur iPhone 7 statt knapp 351,10€ nun 371,10€
  • Herstellerreparatur iPhone 7 Plus statt knapp 380,10€ nun 401,10€
  • Herstellerreparatur iPhone 8 401,10€
  • Herstellerreparatur iPhone 8 Plus 451,10€

Bei allen Reparaturen kommen nun ab sofort auch noch 12,00€ Versandkosten hinzu; wenn das Gerät versendet werden soll bzw. Ihr kein Termin im Apple Store habt.

Das sind mal gesalzene Preise….. Natürlich werden im Laufe einer Produktentwicklung auch immer Preisanpassungen vorgenommen. Jedoch sollten sich gerade bei den „älteren“ Modellen nun so langsam alle Kosten rund um Entwicklung, Marketing usw. amortisiert haben. Daher wäre hier, wie normalerweise üblich, eine Preissenkung wünschenswert gewesen.

Auch aufgrund dieser Preisentwicklung bzw. den Reparaturpreisen empfehle ich Euch  noch einmal ganz eindringlich beim Neukauf eines iPhones Apple Care+ gleich mitzunehmen.

Solltet Ihr das Gerät von Eurem Provider erhalten haben, könnt Ihr es  eingeschweißt zu dem Apple Premium Reseller eures Vertrauens bringen. Sollte das Gerät schon aktiviert sein, so könnt Ihr innerhalb der ersten 30 Tage ab Aktivierung Apple Care+ über die Apple Care Hotline abschließen. Dazu wird allerdings eine Kreditkarte benötigt.

Was sagt Ihr zu den durchaus sportlichen Preisen? Euer Feedback ist wie immer in den nachfolgenden Kommentaren erwünscht.

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, euer Patrick

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: