Werbeanzeigen

Wichtige Informationen zur Apple Watch Series 3

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

seit der Keynote sind ein paar Tage verstrichen und es kommen immer mehr und durchaus wichtige Informationen rund um die Apple Watch Series 3 zu Tage.

Wie auf der Keynote bekanntgegeben wurde; ist das Cellular-Modell der Apple Watch in Deutschland aktuell ausschließlich im Netz der Telekom zu nutzen. Nun gibt es auch stichhaltige Informationen zu den Konditionen und Bedingungen. Da die eSIM in der Apple Watch Series 3 Cellular die gleiche Rufnummer benutzt; müsst Ihr also eine sogenannte Multi-SIM beantragen. Das bedeutet allerdings auch, dass die MagentaMobil Start Tarife (das Prepaidangebot des Bonner Mobilfunkanbieters) ausgeschlossen sind. Der Preis für die Multi-SIM beträgt 4,95€ pro Monat in den Tarifen MagentaMobil S, M, und L; zwei Multi-SIM kommen also 9,90€. Die gleichen Konditionen gelten übrigens auch für den Premiumtarif MagentaMobil Premium L. Die Telekom will Euch dieses Angebot aber dadurch schmackhaft machen, als dass sie eine kostenfreie Nutzung in den ersten 6 Monaten versprechen.

Die Magenta Mobil L+ und in den MagentaMobil Premium L+ und MagentaMobil Premium XL sind hingegen mit bis zu zwei kostenfreien Multi-SIM´s ausgestattet. Die Multi-SIM muss über das Kundencenter in ein eSIM Zugangsprofil umgewandelt werden. Nach einer Aktivierung, welche ca. 5 Minuten dauern soll, erscheint ein Zugangsprofil. Dieses lässt sich über ein Scannen auf der Apple Watch Series 3 installieren.

Roaming; und somit eine Nutzung der Funktion im AUsland, ist leider nicht möglich.

Vodafone und o2 haben sich zu der Thematik zurückhaltend geäußert. Beide Anbieter wollen sich anschauen, wie sich der Markt mit der Cellular-Version der Series 3 entwickelt. Beide haben aktuell geringe Ambitionen mit Apple über eine Kooperation zu verhandeln.

Eine durchaus wichtige Information für diejenigen unter Euch; die erwägen, die Series 3 in der Edelstahl-Variante zu kaufen. Die ist nämlich nur als Cellular-Version verfügbar und somit für Euch nur eingeschränkt nutzbar; solltet Ihr Kunde von Vodafone oder o2 sein.

Da ich Telefonieren über die Watch aufgrund der Sprachqualität, gerade auch bei windigen Verhältnissen, so gut wie gar nicht mache; ist die Cellular-Version somit eigentlich uninteressant für mich. Nominell bedeutet das eigentlich einen günstigeren Preis und eine voraussichtlich bessere Akkulaufzeit für mich. Denn die liegt bei Telefonie über die eSIM im Cellular-Version bei maximal einer Stunde.

Leider machen zwei gravierende Unterschiede zwischen der Version mit und ohne LTE-Version mir einen Strich durch die Rechnung. Der höherwertige Keramikboden des Gehäuses sowie die Verdopplung des Speichers von 8GB auf 16GB sind ausschließlich der Cellular-Variante vorbehalten. Der Unterschied zwischen beiden Versionen der Apple Watch Series 3 ist also mitnichten deutlich gravierender als die integrierte eSIM!

Die Möglichkeit, Unregelmäßigkeiten des Herzschlages zu erfassen, erwähnte ich ja schon in meinem Beitrag zur Keynote. Diese Funktion soll nun doch schneller nach Deutschland kommen, als gedacht. Einen ganz konkreten Termin gibt es allerdings nicht. Mit dieser Funktion lässt sich auch einer potenziellen Herzrhythmusstörung auf die Schliche kommen. Nach wie neben der Verkalkung der Arterien die häufigste Ursache für Herzinfarkte….

Nach langen hin und her wird es wohl doch, auch aufgrund der oben angeführten Punkte, die Cellular-Version werden….

Welches Modell habt Ihr denn bestellt bzw. wollt Ihr Euch den gönnen. Euer Feedback ist wie immer in den unten folgenden Kommentaren erwünscht.

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, euer Patrick

 

 

Werbeanzeigen

4 Kommentare zu „Wichtige Informationen zur Apple Watch Series 3

Gib deinen ab

  1. Ich werde mir die Edelstahl Variante gönnen. Hab zur Zeit die AW1 in Gebrauch und bin sehr zufrieden. Die AW3 kaufe ich wegen der Wasserdichtheit bis 50 Meter und wegen des größeren Speichers.
    Ich denke das die LTE-Funktion abgeschaltet werden kann und man somit die Batterielaufzeit somit verbessere. Meine AW1 kommt immerhin gute 20 Stunden weit mit einer Ladung. Nun ja, ich nutze auch nur die Herz-, Schritt-, Whatsapp- und Uhr Funktionnen wie Wecker usw. Ab und zu mal ein Workout und das war’s.
    Übrigens… Dein Blog gefällt mir sehr gut und ist immer mal einen Besuch wert. Freundliche Grüße Det 😎

    1. Hallo Det,

      Zunächst einmal vielen Dank, dass Dir mein Blog gefällt. Ich denke, dass ich bei der Sport bleiben werde und denke auch dass sich die LTE Funktion deaktivieren lässt. Ich hoffe, dass ich auch hierüber einen Testbericht machen werde.
      Du tauchst? Ich habe zumindest auch einen Tauchschein🙈

      1. Hallo, ich tauche seit 36 Jahren und bin ganzjährig unterwegs zu immer neuen Tauchgebieten. Seit ein paar Jahren mit Schwerpunkt Süßwasser.
        Für das iPhone gibt es ein UW-Gehäuse in dem das iPhone die Funktion eines Tauchkomputers (App) übernimmt und gleichzeitig zum fotografieren und filmen genutzt werden kann.
        Tauchst Du noch oder war das nur ein kurzes „Antesten“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: