Werbeanzeigen

Die üblen Nachwehen der September Keynote

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag,

 

wie üblich; tröpfeln nach so einer Keynote noch eine ganze Menge an Information ein. Unter anderem gibt es jetzt schon mehr als beeindruckende Benchmarks bezüglich des neuen A11 Bionic zu sehen. Dieser soll schneller als der aktuelle Intel Core i7 getaktet sein. Mit Sicherheit ein Fingerzeig, was innerhalb der nächsten fünf Jahre bei den MacBook zu erwarten ist.

Leider gibt es auch mehr als unschöne Seiten der Keynote zu sehen und um die geht es heute. Im Speziellen hat Apple, bis auf die Modelle mit 64GB, bei allen verbliebenen Modellen des iPad Pro (2017) die Preise um knapp 10% (70,00€) erhöht.

Somit müsst Ihr nun folgende Preise für die Wi-Fi-only Variante einkalkulieren:

  • iPad Pro 10,5″ m. 256GB statt     829,00€ für nun 899,00€
  • iPad Pro 10,5″ m. 512GB statt 1049,00€ für nun 1119,00€
  • iPad Pro 12,9″ m. 256GB statt    999,00€ für nun 1069,00€
  • iPad Pro 12,9″ m. 512GB statt  1219,00€ auf nun 1289,00€

Die LTE-Varianten der aktuellen iPad Pro Modelle sind nochmals teurer:

  • iPad Pro 10,5″ m. 256GB und LTE statt  989,00€ für nun 1059,00€
  • iPad Pro 10,5″ m.256GB und LTE statt 1209,00€ für nun 1279,00€
  • iPad Pro 12,9″ m. 256GB und LTE statt 1159,00€ für nun 1229,00€
  • iPad Pro 12,9″ m. 512GB und LTE statt 1379,00€ für nun 1449,00€

Das iPhone SE ist bei Apple zwar um 70,00€ günstiger geworden; allerdings war das iPhone SE schon vorher sowohl vom lokalen Fachhandel als auch Internethändlern um teilweise mehr als 100,00€ unterboten worden. Man war hier also fast gezwungen nachzuziehen.

Für mein Empfinden nimmt die Preispolitik von Apple immer groteskere und absurdere Züge an; die weder mit Nettopreisen in den USA oder GEMA bzw. WÄhrungsschwankungen zu argumentieren sind. Einfach nur blanke Gier und die Kuh noch solange melken wie es geht…..

Wie seht Ihr die Preispolitik seitens Apple? Euer Feedback ist wie immer in den unten folgenden Kommentaren erwünscht.

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, euer Patrick

 

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: