Werbeanzeigen

Mein neues Nike-Sportarmband

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

gerade auf dem Weg im Flixbus zu meinem Kurztrip nach Prag; möchte ich Euch meine Eindrücke zu dem Nike Sportarmband mitteilen.

Zunächst als Exklusivvermarktung der Apple Watch Sport Nike Edition gestartet, war es ein gutes halbes Jahr später auch separat zu erwerben. Dies gefiel Einigen (inklusive mir) nicht so gut; da es auf der iPhone Keynote 2016 als only Apple Watch Nike Edition verkauft wurde. Nun sei es drum; ich habe mir auch eines gegönnt und bin positiv überrascht. Gerade im Sommer bei warmen Temperaturen macht sich das Band mit seiner Lochung hervorragend. Das Tragegefühl ist deutlich angenehmer, da sich nicht so schnell Schweiß drunter bilden kann. Da macht die Perforierung Einiges aus und sorgt zusätzlich (für mein Gefühl) für eine entsprechende Klimatisierung durch das leichtere Verdunsten. Bei meinem Modell sind zwei Farben verarbeitet. Der Grundton ist ein angenehmes Grau und die Perforierung kommt in einem Weiß daher. Somit bekommt das Band insgesamt einen etwas dynamischeren Look, welcher mir extrem gut gefällt.

IMG_0361.JPG

Zudem sieht es auch noch mal eine Ecke sportlicher und lässiger aus. Insgesamt trägt sich das Armband sehr sehr angenehm und ist meiner Meinung nach ideal für die wärmeren Tag geeignet. Den lässigeren Look nimmt man natürlich gerne mit. Einzig der UVP von 59,00€ schmerzt ein bisschen, da streng genommen weniger Material als beim normalen Sportarmband verwendet wird. Dafür wiederum punktet das Nike Sportarmband durch seine Zweifarbigkeit.

Was habt Ihr denn noch so für Armbänder? Euer Feedback ist wie immer in den unten folgenden Kommentaren dazu erwünscht.

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, euer Patrick

P.S. Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann unterstütze mich doch einfach via Paypal

 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Mein neues Nike-Sportarmband

Gib deinen ab

  1. „Einzig der UVP von 59,00€ schmerzt ein bisschen, da streng genommen weniger Material als beim normalen Sportarmband verwendet wird.“

    Weniger Material muss günstiger sein ?? So ein Schwachsinn, natürlich ist die Produktion der Nike Variante aufwendiger, da das Band noch gestanzt werden muss. Hierfür benötigt man mehr Zeit in der Produktion und zusätzliche Geräte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: