Werbeanzeigen

Es regnet mal wieder Updates

Hallo und Willkommen zu einem neuen Blog von mir,

heute abend trudelten dann noch ein paar Updates rein. Neben macOS 10.12.4 und watchOS 3.2 kamen noch tvOS 10.2 und iOS 10.3 raus.

Wer meinen Blog zum iTunes Update 12.6 verfolgte, weiß nun, dass Leihfilme ab sofort auf jedem Device anschaubar sind. Ihr könnt also nun den Film auf dem Mac beginnen und zum Einschlafen auf dem iPad zu Ende schauen. Dazu wird aber eben iOS 10.3 und tvOS 10.2 benötigt. Heute ist es also soweit.

Viel interessanter ist allerdings das Update zu iOS 10.3. Apple führt hier sein neues Dateisystem APFS ein. Damit will Apple die Stabilität und Performance weiter erhöhen.

Allerdings bedeutet dies einen massiven Eingriff in das OS. Darum solltet Ihr auf gar keinen Fall das Update via OTA oder iTunes einfach drüber bügeln. Ähnlich wie bei einer neuen iOS Version empfehle ich hier einen Clean-Install. Dazu macht Ihr am ersten ein komplettes Backup via iCloud. Da werden alle Eure Daten und Einstellungen gesichert, ohne aber Softwarefragmente von alten iOS-Versionen mitzusichern. Anschließend versetzt Ihr das iPhone in den sogenannten DFU Modus. In einem früheren Blog erklärte ich, wie das funktioniert.

Dieses Vorgehen hat sich meiner langjährigen Erfahrung einfach am sinnvollsten erwiesen, um lästige Fehler auszuschließen und eine größtmöglivhe Sicherheit zu gewährleisten. Jedoch sollte Ihr dieses Verfahren nur MIT EINEM AKTUELLEN BACKUP durchführen!!!!!!

Folgende neue Funktionen könnt Ihr abschließend vorfinden:

  • „Finde meine AirPods“ – Ihr könnt eure verlegten AirPods anpingen lassen
  • CarPlay zeigt die drei letztgenutzen Updates in einem kleinen Fenster links neben der Hauptansicht an
  • User von HomeKit können Lichtschalter direkt über das Control Center dimmen
  • Apple Karten zeigt in einem kleinen Ausschnitt Eures Routenziels nun das Wetter an
  • Detaillerte Aufschlüsselung welche Dateitypen wieviel Platz innerhalb der iCloud verbrauchen
  • App-Entwickler können nun ENDLICH Antworten auf Rezensionen im App Store hinterlassen
  • Icons der Apps können ohne Update geändert werden
  • Die Podcast App hat nun ein eigenes Widget
  • Erweiterte Steuerung mithilfe von 3D-Touch in der Wetter App
  • Zudem wurde Siri weiter aufgebohrt. Ihr könnt damit nun Farten bei Fahrtdiensten buchen, Euch die Cricket Ergebnisse nennen lassen, Euch innerhalb von Zahlungsapps bei Zahlungen und Rechnungen unterstützen lassen

Anschließend habt Ihr den bekannten Einrichtungsassistent vor Euch; Apple ID und Passwort eintragen sowie Touch ID und Passcode erneut eintragen. Anschließend das iCloud Backup auswählen und Feuer frei.

Je nach Internetverbindung dauert es ca ein bis vier Stunden bis alle Daten inklusive Musik, Spotify etc. wieder vollständig auf Eurem iPhone drauf sind.

Alle anderen Updates könnt Ihr wie gewohnt über die Systemeinstellungen respektive unter macOS über den Mac  App Store anstoßen.

Das Update von macOS 10.12.4 weißt noch ein interessantes Detail auf; nämlich die Funktion „Night Shift“. Aufmerksame Leser von Euch wissen allerdings, dass ich diese Funktionalität schon recht lange über ein feines Tool namens f.lux nutze. Die Vorstellung erfolgte letztes Jahr in einem Beitrag über meine nützlichsten Tools unter macOS. Da Apple mit dem iOS Update ca. 84 Sicherheitslücken schließt; empfehle ich dieses Update dringend durchzuführen. Insgesamt wurden mit allen Updates knapp 300 Sicherheitslücken geschlossen.

Last but not least wurde heute noch ein Update für die Apple iWork Suite veröffentlicht. Insgesamt wurden hier weitere Funktionen hinzugefügt, welche sich eher auf iWork Cloud beziehen.

Als Fußnote möchte ich natürlich noch die Sicherheitsupdates für Mac OS X Yosemite und Mac OS X El Capitain erwähnen.

Habt Ihr schon die Updates aufgespielt? Wie führt Ihr solche Updates durch? Euer Feedback ist wie immer in den Kommentaren erwünscht.

P.S. Bisher läuft iOS 10.3 auf meinem iPhone flott und stabil. Erfreuerlichweise geht mit APFS auch ein etwas geringerer Speicherverbrauch des OS einher.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, euer Patrick

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: