Werbeanzeigen

Weihnachts-Special

Hallo zu einem neuen Blog,

und Ihr erkennt es schon an der Überschrift; es dreht sich um Weihnachten. Jeder von Euch kennt irgendwo einen Geek/Nerd und die damit zwangsläufig verbundene Frage: „Was kann ich demjenigen schenken, ohne dass ich gleich ein neues Smartphone, Konsole ect. pp. kaufen muss“. Aber auch umgekehrt ist es durchaus immer schwierig, ein geeignetes Geschenk zu finden. Also habe ich mir mal ein paar Gedanken gemacht um eventuell passende Weihnachtsgeschenke gemacht; damit es auch wirklich besinnliches Fest wird. Dafür habe ich versucht; Produkte von 10,00€ bis max. 200,00€ zu finden. Natürlich habe ich mir auch Ideen/Inspiration von meiner Frau, Freunden, Bloggern und Youtubern geholt.

Zudem sind alle Produkte von mir auf die Alltagstauglichkeit sowie die damit verbundene Qualität getestet worden.

Beides sind sogenannte Multi-Cable. Darauf aufmerksam bin ich über die YouTuber FelixBa und iKnowReview geworden. Die Kabel bieten eine Öse und 6 verschiedene Kabel mit einer Länge von knapp 12cm mit verschiedenen Anschlüssen. Das ist insofern praktisch, als das Ihr für Eure verschiedenen Geräte nicht immer das entsprechende einzelne Kabel mitnehmen müsst. Das Kabel von WinBridge ist mit 2x Micro-USB ausgestattet während das von Chafon wiederum 2x Lightning-Ports bietet. Somit kann ich mit dem Chafon Kabel mein iPhone UND mein iPad sowie mein Bose QC35 mit Strom versorgen; sofern der niedrige Akkustand es notwendig macht. Das Kabel lässt sich extrem einfach verstauen und nimmt somit wenig Platz weg. Einzig das Synchronisieren klappt leider nicht, aber für den Preis zum Aufladen diverser Gadgets für unterwegs mehr als vertretbar

Anker ist für extrem preisgünstiges aber dennoch qualitativ vernünftiges Zubehör bekannt. Passend zu dem oben genannten Multi-Cable macht sich auch ein Multi-Port Ladegerät. Das liefert maximal 60 Watt; ist also ausreichend um ein iPhone und ein iPhone  sowie eine Apple Watch gleichzeitig zu versorgen. Zudem spart Ihr Euch die diversen Power-Adapter der iDevices (lediglich ein Ladekabel für die Apple Watch müsst Ihr separat mitführen). Das Ladegerät selbst kommt mit einem kleinen Stromkabel, welches sich sehr kompakt zusammen rollen lässt. Das Gerät kommt mit der selbst entwickelten Power IQ Technologie (ermöglicht grundsätzlich immer die effektiv best- und schnellstmögliche Aufladung Eurer Geräte, sollten Diese beispielsweise kein Quick-Charging haben) und integriertem Multi-Schutzssystem.

Der boonflip von Reboon ist natürlich auf den ersten Blick „nur“ eine weitere Hülle, bzw Case zum Auf- und Zuklappen. Der Teufel steckt wie immer im Detail und da lohnt sich ein genauerer Blick.

Augenscheinlich kommt der boonflip recht unspektakulär daher, doch seine Stärken liegen in den mitgelieferten Pads. Diese haben ein Klettverschluss-System, basierend auf einem Mikrovakuum-Klettsystem  auf der einen Seite und auf der anderen Seite ein Klebesystem. Diese machen das boonflip so extrem vielseitig und variabel einsetzbar. Mithilfe des booncover lässt sich Euer iPad bequem an die Wand anbringen um z.B in der Wanne bei Netflix entspannen zu können. Richtig genial ist das boonflip aber für das iPhone im Auto. Durch die ganzen runden Lüftungsgitter lassen sich nicht mehr so einfach Halteframes für die Aufnahme des iPhone einsetzen. Mithilfe des boonflip „pappt“ ihr das iPhone einfach auf das vorher aufgebrachte Klebe-Pad auf dem Dashboard um entsprechend navigieren zu können. Seit Ihr angekommen, zieht Ihr einfach den boonflip ab und habt eine entsprechende Schutzhülle für das iPhone. Die Stand-Funktion finde ich aber recht praktisch wenn Ihr mal unterwegs seit und nicht andauernd das iPhone in die Hand nehmen wollt. Der boonflip lässt sich auch mit dünnen Silikon-Hüllen kombinieren, wenn Ihr die Klebe-Pads nicht direkt auf Euer iPhone aufbringen wollt und Ihr auch mal ohne boonflip unterwegs sein wollt.

Das „The Ridge 2.0“ ist mein absoluter Favorit auf dieser Liste. Kennt Ihr das?! Euer Portemonnaie wird aufgrund diverser Karten immer dicker und lässt sich immer unbequemer tragen? Das alles ist mit dem Etui Vergangenheit. Das Etui ist genauso kompakt wie eine EC-Karte und bietet trotzdem ein tolles Design und gute Funktionalität. Ihr könnt damit 12 Karten verstauen (bei mir sind das 2 Kreditkarten, Maestrokarte, Bankkarte, Mitarbeiterkarte, Gesundheitskarte, Miles&More Kundenkarte, Personalausweis, Plasma-Spenderausweis, Kundenkarte der Reinigung) und es hält einfach; auch mit nur einer verstauten Karte. Dazu habe ich mir das Modell mit der Geldklammer ausgesucht um noch gefaltete Geldscheine dabei zu haben. On Top ist das ganze Ding auch noch RFID-geschützt. Das bedeutet, dass Eure NFC-fähigen Karten NICHT ausgelesen werden können und Ihr somit auch etwas für die Sicherheit der darauf befindlichen Daten tut. Das ist ein tolles Geschenk gerade für Papa oder Opa.

Die kalte Jahreszeit naht und es geht wieder los; die Handschuh-auszieh-und-Handschuh-wieder-anzieh-Tortur. So schön kapazitive Touchscreens auch sind, Sie benötigen Hautkontakt und Wärme, damit an der angetippten Stelle die Spannung unterbrochen wird; was ja die Eingabe auslöst. Damit Ihr das Smartphone auch im Winter bedienen könnt und trotzdem warme Hände habt, solltet Ihr einen Blick auf die beiden Handschuhe mit Leder von mujjo werfen. Ich habe mich persönlich für das Modell mit Strick-Optik (Leder Crochet) entschieden, da Diese ein etwas sportiveren Eindruck machen und sich deutlich besser zu Jacken/Mänteln kombinieren lassen. Sehr schön ist da zudem die Anlehnung an Fliegerhandschuhe. Eure Finger bleiben in unseren Breitengraden angemessen warm und Euer Smartphone kann weiter bedient werden. Auch der Home-Button vom iPhone 7/7+ kann damit angesteuert werden!

Bei der Größe solltet Ihr Euch gegebenenfalls für eine halbe Nummer größer entscheiden, damit Ihr an der Daumenwurzel das Material nicht zu sehr strapaziert.

Diesen Speicherstick habe ich sehr zu schätzen gelernt. Viele beschweren sich ja immer andauernd, dass am iPhone/iPad keine Speichersticks angeschlossen werden können. Damit möchte ich nun aufräumen. Es geht sehr wohl; allerdings funktioniert das nicht mit einem handelsüblichen Standard-USB-Stick. Der Speicherstick von Leef lässt sich kinderleicht mithilfe der im App-Store verfügbaren App in Betrieb nehmen. Diese App wird Euch automatisch zum Download angezeigt, sobald Ihr den iBrigde das erste Mal an Euer iPhone anschließt. Sogar Musik und Filme lassen sich mithilfe der App auf dem iPhone/iPad wiedergeben. Schöne Erweiterung und super praktisch im Alltag. Dazu gibt es in den nächsten Wochen auch noch mal ein Review von mir auf meinem Blog.

Einzige Bedingung, Euer iPhone/iPad verfügt über ein Lightning-Anschluss

Das ist ein durchaus ambitioniertes Geschenk für Euch wo Ihr euch einfach sicher sein solltet. Dieser Rucksack bietet einmal ein gut gepolstertes Kamera-Fach mit Seiteneingriff sowie genügend Stauraum und einem gepolsterten Notebook-Fach. Ideal also für alle Fotografen in Eurer Reichweite. Sehr gut gefällt mir die „bag-ähnliche“ Öffnung auf der Oberseite. Das wird gerollt und ist somit nochmals besser gegen eindringende Feuchtigkeit geschützt. Sportbags im Kanu-Sportbereich nutzen diese Technik schon seit Jahren. Der Rucksack ist hochwertig verarbeitet und bietet „Dichtungslippen“ an den Reißverschlüssen. Um den Rucksack noch besser gegen Regen zu schützen, empfehle ich Euch das sogenannte Nano-Spray. Das wird von einer Braunschweiger Firma hergestellt und ist eine echte Wunderwaffe. Hier habe ich Euch anbei das YouTube-Video verlinkt; damit Ihr Euch selbst ein Eindruck verschaffen könnt. Das Tolle an dem Spray; es ist für nahezu sämtliche Textilien geeignet, also für Taschen, Sneaker, Hosen, Hoodies und Caps. Daszu ist das Spray auf Nanotechnologie basierend zu knapp 98% biologisch.Der Rucksack ist in Schwarz gehalten und bietet ein durchaus sportiveres Design. Gut gepolsterte Schultergurte sowie ein Brustgurt zur besseren Lastverteilung runden das Paket ab. Als Highlight bietet Thule auf die Nähte des Rucksacks 25 Jahre Garantie an; also sollte der Beschenkte durchaus langfristig was davon haben.

Zum Abschluss möchte ich nochmal etwas betonen. Die vorgestellten Produkte befinden sich bis auf den Rucksack in meinem Besitz und werden auch entsprechend genutzt. Der Rucksack ist allerdings bestellt und wird demnächst auch an mich ausgeliefert. Ich konnte allerdings ein Modell testen. Die Produkte hier wurden von mir nach bestem Wissen und Gewissen benutzt und auf die Alltagstauglichkeit geprüft. Für eventuelle Schäden übernehme ich keine Haftung.

Nichtsdestotrotz habe ich viel Freude an diesen Produkten und hoffe, dass es Euch genauso geht.

Zum Abschluss habe ich noch eine kleine Weihnachtsverlosung für Euch.  Ihr könnt ein Reboon boonflip XS2 aus Leder gewinnen. Diese Hülle ist aus hochwertigem Leder gearbeitet und passend für  ein Apple iPhone 6+/6S+/7+, Samsung Galaxy S6/S6 Edge/S7/S7 Edge/Note, LG G4 und viele weitere 5″ Smartphones

 

Alles was Ihr dafür tun müsst; ist Folgendes:

Mir ein Abo hinterlassen, den Beitrag mit einem Like versehen und ihn über die sozialen Medien teilen. Stichtag dafür ist der 20.12.2016. Dann wird der Gewinner per Zufallsprinzip ausgewählt und per E-Mail benachrichtigt um den abschließenden Versand zu besprechen. Ich bemühe mich um eine fristgerechte Zustellung zum 24.12.2016. Der Rechtsweg ist natürlich, wie immer, ausgeschlossen!

Bei Verlosungen/Gewinnspielen sind Garantie/Gewährleistung ausgeschlossen.

 

Ich wünsche Euch viel Freude beim Verschenken und viel Erfolg beim Gewinnspiel.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, euer Patrick

 

 

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Weihnachts-Special

Gib deinen ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: